Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Pastéis de Nata

Hier gibt's ein Blitzrezept für Pastéis de Nata!

Bei uns gibt’s zum Osterbrunch dieses Jahr leckere Pastéis de Nata. Warum, und wie einfach die Vanilletörtchen gemacht sind, verrate ich hier!

Ende April fliege ich mit einer Freundin erstmalig nach Lissabon! Die Vorfreude ist so groß, dass ich mich und meine ganze Familie zu Ostern glatt mit Pastéis de Nata einstimme. Schließlich sind die kleinen Vanilletörtchen DIE portugiesische Schlemmerei schlechthin!

Ein Stück Portugal in Deutschland

Das Originalrezept der Pastéis de Nata wird streng gehütet, aber ich habe von einer Freundin mit portugiesischen Wurzeln ein total einfaches Blitzrezept zugesteckt bekommen. Bei diesem werden die Vanilletörtchen mit fertigem Blätterteig und einer cremigen Sahne-Ei Füllung gemacht. Und ich finde dieses Rezept für Nata leckerer als die Vanilletörtchen bei vielen Portugiesen in meinem Viertel!

Gerade für die Ostertafel eignen sich die kleinen Vanilletörtchen übrigens perfekt: Pastéis de Nata lassen sich super aus der Hand essen – da braucht ihr noch nicht mal Kuchengabeln!

Wer kann den Vanilletörtchen jetzt noch widerstehen?

Das braucht ihr für die Pastéis de Nata (für 8 Stück)

250 ml Sahne
5 Eigelb
1 Vanilleschote
1 Spritzer Zitronensaft
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Mehl
250 g Fertig-Blätterteig

Und so macht ihr die Pastéis de Nata

Heizt den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vor.

Verquirlt die Sahne, das Eigelb, die Vanilleschote und den Zitronensaft in einem Topf. Fügt langsam den Zucker und das Salz hinzu und siebt das Mehl darüber. Verrührt alles gut miteinander, so dass eine glatte Creme entsteht.

Lasst die Sahnecreme kurz aufkochen, so dass sie eindickt. Achtung: Passt auf, dass sie dabei nicht anbrennt. Lasst die Creme abkühlen.

Fettet eure Muffinform mit etwas Butter ein. Rollt den Blätterteig aus und stecht mit einem Glas Kreise aus. Drückt die Kreise flach in die Muffinform und formt einen Rand.

Verteilt die Sahnecreme in den Förmchen und backt die Pastéis de Nata auf mittlerer Schiene unter Beobachtung ca. 10 Minuten. Lasst die Vanilletörtchen auskühlen, holt sie vorsichtig mit einem Messer aus den Förmchen und bestreut sie mit Puderzucker.

Noch mehr handliche Oster-Rezepte

Mein Hefezopf mit Schokolade ist auch ein super Kandidat für das Osterfest. Der ist richtig schön saftig und schokoladig!

Das Plätzchen nicht nur etwas für Weihnachten sind, beweisen diese bunten Osterplätzchen.

Praktisch für den Osterbrunch und nicht nur bei Kindern sehr beliebt sind auch die Apfelwaffeln am Stiel.

Und für alle Großen empfehle ich die Eierlikör-Schnecken mit Joghurt und einem ordentlich Schuss Eierlikör.

Viel Spaß beim Eiersuchen – und Eierverarbeiten!

Eure Kathi

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Mike aus Portugal Mittwoch, 07. Juni 2017, 15:10 Uhr
Die Törtchen heißen zwar Natas (Sahne) aber werden ohne Sahne und Vanilleschote gemacht. Das originale Rezept enthält Zucker, Zimt, Zitronensaft, getrocknete Brötchen, Wasser, Kartoffelpüree, Eigelb und Mehl. Das Geheimnis fürs Rezept sind die nötigen Mengen. ;) Hier kann man (im Google übersetzt) das Rezept, dass viele Konditoreien in Portugal nutzen, verfolgen: https://translate.google.com/translate?sl=pt&tl=de&hl=de&ie=UTF-8&u=https%3A%2F%2Freceitaspadaria.wordpress.com%2F2013%2F06%2F05%2F4
Kathi
Hallo Mike aus Portugal, danke für die Info! Meine Törtchen sind eine Abwandlung, die Törtchen mit getrockneten Brötchen und Kartoffelpüree können gern die Profis machen... ;) Liebe Grüße! Kathi
Lena Freitag, 07. April 2017, 21:01 Uhr
Wie jetzt? So einfach gehen meine Lieblingsteile?! Dann mache ich das echt mal selbst. Cool.
Kathi
Hallo Lena, mach das - die sind ruckzuck gemacht und schmecken sooo gut ... Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...