Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Startseite
83
Meine Lieblingsrezepte

Marmorkuchen und Verlosung von Back-Sets

Schön saftig und schokoladig: Kathis Marmorkuchen war beliebt bei der ganzen Familie

Kennt ihr schon den perfekten Marmorkuchen? Hier ist er! Schön saftig und mit reichlich Schokoglasur. Und tolle Back-Sets könnt ihr heute auch noch gewinnen!

Marmor ist nach wie vor Trend. Als Tischplatte, als Schneidebrett – und für mich auch AUF dem Schneidebrett. :) Ich habe heute nämlich ein Marmorkuchen-Rezept für euch, dass bei mir schon länger extrem angesagt ist. Dieser Marmorkuchen ist nämlich nicht übersüßt wie so manch anderer Kuchen, sondern schön saftig und herrlich schokoladig. Außerdem stehe ich total auf den Überraschungsmoment beim Anschneiden des Kuchens: Ist mir die Marmor-Struktur gelungen?

Marmorkuchen saftig

Damit der Marmorkuchen richtig schön saftig wird, lasst ihr ihn lieber 5 Minuten weniger als zu lange im Ofen. Und meine Tante schwört auf folgenden Trick: die Hälfte der Milch durch Mineralwasser mit Kohlensäure ersetzen – das macht den Marmorkuchen schön fluffig.

Mögt ihr auch so gern Marmorkuchen?

Zutaten für eine Kastenform:

200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
300 g Mehl
1 TL Backpulver
11 EL Milch
15 g Kakaopulver
1 EL Zucker
150 g Couverture

Und so wird's gemacht:

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Butter, 200 g Zucker und eine Prise Salz mit dem Mixer mindestens 5 Minuten cremig rühren.

Eier nacheinander zugeben und jeweils ca. ½ Min. unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 8 EL Milch zügig unterrühren.

1/3 des Teiges abnehmen. 15 g Kakaopulver mit 1 EL Zucker mischen und zusammen mit 3 EL Milch unter den abgenommenen Teig rühren.

Die Hälfte des hellen Teigs in eine gefettete Kastenform füllen. Darüber den dunklen Teig geben und zum Schluss den restlichen hellen Teig einfüllen. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht.

Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel ca. 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form lassen, dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Couvertüre nach Packungsanweisung schmelzen und den Kuchen damit bestreichen. Abkühlen lassen – und servieren!

Noch mehr Kuchen-Rezepte

Viele Tipps und Tricks zum Backen und leckerste Rezepte findet ihr im Special „Backzauber“ . Dort gibt es auch noch ein anderes köstliches Rezept für einen Marmorkuchen – ohne Schokoglasur, aber mit zartem Vanille-Geschmack.

Ich möchte aber auch unbedingt mal den Käsekuchen mit Granatapfel machen. Der sieht mega frisch aus und muss noch nicht mal gebacken werden.

In jedem Fall wünsche ich viel Spaß beim Schlemmen!

Verlosung von 3 tollen Back-Sets!

Ich hatte ja neulich angekündigt, dass es hier auch weiterhin Verlosungen geben wird. Und tadaaa: Heute könnt ihr eins von drei tollen Back-Sets von Zenker gewinnen! Jedes Set besteht aus 4 zuckersüßen Teilen: Schneebesen, Backpinsel, Muffinform und Backhandschuh. Die machen sofort gute Laune beim Backen!

So einfach könnt ihr teilnehmen: Schreibt mir einfach euren ultimativen Backtipp unten als Kommentar. Ob Mineralwasser für die Fluffigkeit oder Obst für die Saftigkeit – ich möchte eure Geheimtipps für's Kuchen backen hören. Wie immer entscheidet das Los – und ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Einsendeschluss ist der 23.03.2016. Viel Glück!

Das sind die Gewinner!

Vielen Dank für eure vielen tollen Back-Tipps! Ich bin ganz aus dem Häuschen ob der großen Resonanz und wirklich super Ideen! Die Gewinner stehen nun fest. Über je ein Back-Set dürfen sich freuen: "Susilein", "Bea" und "Matze". Die drei Meisterbäcker wurden bereits informiert. Und alle anderen können sich vielleicht bei der nächsten Verlosung freuen ...

Kommentare 83

Beitrag kommentieren
Moni Mittwoch, 23. März 2016, 20:40 Uhr
Orangensaft dann wird der Kuchen locker und lecker.
Caro Wutzlhofer Mittwoch, 23. März 2016, 20:07 Uhr
Immer ein klein bisschen Natron mit in den Teig rein meine absolute Geheimzutat 😊😊😊😊
Kuchenfee Mittwoch, 23. März 2016, 17:17 Uhr
Ein kleiner Trick für einen tollen Kinderkuchen: Man nimmt Bonbons, zerkleinert sie und rührt sie unter den Teig:) Wenn der Kuchen abgekühlt ist, knirscht der Kuchen ganz toll:) LG
Hanni Mittwoch, 23. März 2016, 13:26 Uhr
Buttermilch als Ersatz für einen Teil Butter verwenden (hervorragend bei sommerlichen Obstkuchen!). Das machte den Kuchen schön locker und für die Schlagsahne obendrauf ist dann auch noch Platz :-)
Hilda Mittwoch, 23. März 2016, 10:53 Uhr
Auf de Bisquitboden streiche ich immer eine ganz dünne Schicht Aprikosenmarmelade, das gibt geschmacklich den letzten Pfiff.
Gudi Bär Mittwoch, 23. März 2016, 10:13 Uhr
Mineralwasser
Christa S. Dienstag, 22. März 2016, 22:34 Uhr
Statt Butter oder Margarine verwende ich Kokosöl - das ist viel gesünder und die Zuckermenge kann dadurch auch reduziert werden.
mulia Dienstag, 22. März 2016, 19:18 Uhr
ich backe bei 170-180 Grad - dauert länger, wird aber saftiger!!
Ulla Dienstag, 22. März 2016, 18:19 Uhr
Wenn der Biskuitteig nicht so schön gelb ist, wegen einem zu hellen Dotter, einfach ein bisschen gemahlenes Curcuma zugeben. Geht auch bei Spätzleteig. Sieht super aus!
Schnecki Dienstag, 22. März 2016, 18:04 Uhr
Beim Marmorkuchen gebe ich in den Kakaoteig noch Schokoladentroepfchen oder Schokoladenplaettchen hinzu, einfach nur lecker.
Meiki Dienstag, 22. März 2016, 15:52 Uhr
Mein Backtip aus der Not heraus: da meine Mutter Ei-Allergikerin ist und sich zunehmend Veganer um mich scharen: in wirklich jedem Backrezept können die Eier perfekt durch Sojamehl ersetzt werden. (1 Ei = 1TL Sojamehl + 1 EL Wasser). Und ich als Liebhaberin "tierischer" Produkte, schmecke überhaupt keinen Unterschied. Und das heisst was...;)
kerro Dienstag, 22. März 2016, 15:40 Uhr
Marmorkuchen wird besonders saftig, wenn er mit Eierlikör und Öl gebacken wir und besonders locker wenn die Eier getrennt werden und das Eiweiss zu Schnee geschlagen zum Schluss untergehoben wird
Caroline Dienstag, 22. März 2016, 12:25 Uhr
Beim Tortenboden füge ich immer noch 25gramm Vanillepuddingpulver dazu! Das macht eine herrliche fareb und geschmack :)
marleen Dienstag, 22. März 2016, 04:14 Uhr
Das Mehl sieben, macht den Kuchen locker, statt Backpulver gebe ich Kartoffelmehl, 200 Gramm Weizenmehl, 100 Gramm Kartoffelmehl. Schmeckt lecker
F. O. Montag, 21. März 2016, 22:35 Uhr
Schlagsahne und Selters verwenden.
Icysmooth Montag, 21. März 2016, 20:16 Uhr
Öl statt Eier für die vegane Variante
Backfee Montag, 21. März 2016, 19:56 Uhr
Einen guten Schluck Bacardi Rum rein! Schmeckt herrlich und wird sehr fluffig!
gubileuna Montag, 21. März 2016, 18:08 Uhr
Des Tipp hab ich vor ein paar Wochen bekommen, getestet und für gut befunden: Die Backform VOR dem Einfetten kalt stellen.
Claudia Fuchs Montag, 21. März 2016, 17:58 Uhr
Ich nehme gerne weniger Butter und dafür Naturjoghurt. Spart Kalorien! Und der Kuchen wird schön locker!
Uschi Kolb Montag, 21. März 2016, 17:14 Uhr
Zu der Kakaomasse einen gestrichen Kaffeelöffel Kaffeepulver geben - schmeckt noch edler.
Carmen Dieban Montag, 21. März 2016, 14:10 Uhr
Ich schlage die Eiweiße mit etwas Salz vorher immer auf und mische sie dann unter den Kuchen - somit wird er schön fluffig.
Camilla Montag, 21. März 2016, 13:32 Uhr
Eierlikör im Kuchen - Macht ihn megasaftig und nicht so trocken! Von Alkohol schmeckt man nichts! ;-)
Sophie Montag, 21. März 2016, 13:31 Uhr
Mein Tipp: Joghurt in jeden Rührteig, dann wird der Kuchen schön luftig
Janine Montag, 21. März 2016, 12:04 Uhr
ich verwende seit einiger Zeit reife Bananen beim Backen. Erstens ist es eine schöne vegane Variante, die lecker, frisch und süß ist - und es ist eine gute Alternative, da Ei von meiner Tochter nicht immer vertragen wird.
Lisa Montag, 21. März 2016, 11:59 Uhr
Den Teig für einen Hefezopf bei 50 Grad im Ofen gehen lassen! Außerdem kann man sehr gut Vanillepuddingpulver in einen Rührteig geben! 😊
Vanday Montag, 21. März 2016, 10:52 Uhr
Wenn ich Hefeteig mache, dann löse ich die Butter/Margarine in warmer Milch auf -dann muss ich sie vorher nicht erst auf Zimmertemperatur bringen. Beim Rührteig 2 El heißes Wasser dazu geben, wenn man Eier und Butter schauming rührt :)
Rene Montag, 21. März 2016, 10:16 Uhr
Bei nen Kuchen mit Guss, mit dem Zahnstocher Löcher reinstechen, dann versinkt der mit im Kuchen 😀. Wahrscheinlich nicht der neuste Trick aber wird oft vergessen.
Assi Montag, 21. März 2016, 09:08 Uhr
normalen Zucker durch Puderzucker ersetzen - so wird alles schön fluffigpappigsüß :)
Annette Frey Montag, 21. März 2016, 08:53 Uhr
Am Liebsten in der Gugelhupfform!!
Lili Montag, 21. März 2016, 07:55 Uhr
Unter die Kuvertüre ein wenig ..Aber wirklich nur ein wenig Palmin. ..Dann lässt sich der Kuchen besser schneiden.
Dananila Montag, 21. März 2016, 07:37 Uhr
Backtrennmittel selbst gemacht
Antje Montag, 21. März 2016, 06:50 Uhr
Ich schwöre bei Marmorkuchen auch auf Eierlikör und bei der Schokoladenglasur gibt es einen tollen Trick. Kuchen in einer Silikonbackform backen, abkühlen lassen und dann Schokoglasur in die Silikonbackform gießen. Gut verteilen und dann den fertigen Kuchen wieder in die Form geben. 2 Std. kühlen und dann hat man eine ganz glatte und glänzende Glasur. Kein einpinseln und mühsam verteilen mehr, einfach genial.
Nicole Montag, 21. März 2016, 05:47 Uhr
Ein 1/4 der Milchmenge durch Orangensaft ersetzen macht den Kuchen schön gelb ☺
Nicole Sonntag, 20. März 2016, 22:53 Uhr
Nutella....Statt Kakao verwenden. Zudem etwas Zitronenschale. Absolut lecker. Erfrischend und perfekt.
Engel Sonntag, 20. März 2016, 22:52 Uhr
Den Marmorkuchen mit geraspelten Schokostücke füllen ,,,mit frischen Eiern aufschlagen,,mit frischer Milch,,,Danke😋
Yuliia Sonntag, 20. März 2016, 21:50 Uhr
Mehl, Backpulver und andere pulverförmige Zutaten sollen immer gesiebt werden. Das Mehl wird so luftiger, der Teig gleichmäßiger.
Susilein Sonntag, 20. März 2016, 21:31 Uhr
Hallo liebe Backfee 😉! Für einen besonders leckeren Geschmack ersetze ich die Hälfte der Butter durch Erdnussbutter und Zucker tausche ich durch Rohrzucker aus. Lecker! Lg
Prinzessin-Lisa Sonntag, 20. März 2016, 21:28 Uhr
Bei mir kommt in die Glasur für den Marmorkuchrn auch Kakao anstatt normale Kuvertüre. Das macht den Kuchen besonders Schokoladig :)
Jenny Borgmann Sonntag, 20. März 2016, 21:15 Uhr
weniger Fett: Nimmt fettarme Magerine statt Butter!
Cristina C. Sonntag, 20. März 2016, 21:04 Uhr
Mit einer Ausstechform dunklen Teig ausstechen, der vorher auf einem Backblech gebacken worde und dann in eine Kastenform Schichten und den hellen Teig verteilen und backen. Zu Ostern kann man zum Beispiel einen Osterhasen als Ausstechform benutzen.
Verena Sonntag, 20. März 2016, 20:40 Uhr
Ich reibe die backform immer mit Butter und paniermehl ein dann bleibt nix hängen. Und in meinen mamor Kuchen mache ich ein bisschen Vanille mit rein hat noch eine extra Note 😊
Monika Frankfurter Sonntag, 20. März 2016, 20:34 Uhr
Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen, dann wird er besonders locker.
Tanja Sonntag, 20. März 2016, 20:22 Uhr
Für ein tolles Mandelaroma, in helle Teige einen Schuss Amaretto
Sam Sonntag, 20. März 2016, 20:19 Uhr
Ich gebe in einen Rührkuchenteig immer Joghurt oder Saure Sahne rein - der Kuchen wird super fluffig und nicht trocken. Und ein guter Schluck "Hochprozentiges" ersetzt einen Teil des Backpulvers, natürlich nur wenn keine Kinder mit essen.
hp Sonntag, 20. März 2016, 20:02 Uhr
Mein Backtipp: Eine mischung aus Öl und Eierlikör. Dadurch bleibt der Kuchen lange frisch und saftig :D Einfach lecker noch dazu
elfejenn Sonntag, 20. März 2016, 19:58 Uhr
Ich gebe gerne mal ein extra Ei in manchen Teig. Meine Kuchen kommen immer sehr gut an :)
Mandoline Sonntag, 20. März 2016, 19:46 Uhr
Ein Schluck Captain Morgan :) das Vanillearoma ist der Knaller :P
Gina Sonntag, 20. März 2016, 16:48 Uhr
Ich verteile auf meinen Käsekuchen vor dem Backen noch etwas Eigelb mit Milch, dadurch bekommt er eine glänzende und gelbe Oberfläche
Jessi Sonntag, 20. März 2016, 13:15 Uhr
Ich gebe in Mamorkuchen immer 2 Esslöffel Creme fraiche rein. So wird der Kuchen fluffiger.
Claudia Sonntag, 20. März 2016, 10:18 Uhr
Ich gebe in trockene Kuchen immer etwas Obst oder auch Eierlikör rein damit der Kuchen saftiger wird. Zu Ostern auch gern mal geriebene Möhren
missbody Samstag, 19. März 2016, 18:09 Uhr
Damit mein Obstboden nicht durchweicht, streue ich Sahnesteif auf den Boden, bevor ich ihn mit Früchte belege.
Murmel Samstag, 19. März 2016, 16:38 Uhr
Für die Saftigkeit einen Schuss Likör mit in den Teig geben, z. B. Eier- oder Kaffeelikör. Aber auch 1-2 Löffel Nussnougatcreme ist besser für die Saftigkeit anstatt nur Backkakao unterzurühren. Ebenfalls lohnt es sich, das Eiweiß steif zu schlagen und extra unterzuheben. Eine Schokoglasur trägt ebenfalls dazu bei, dass der Kuchen länger saftig bleibt und nicht so schnell austrocknet.
kasi Freitag, 18. März 2016, 22:10 Uhr
Trockene Kuchen werden besonders fluffing, wenn man die Butter schmilzt bevor man sie unterrührt.
Back-Mutti Freitag, 18. März 2016, 17:39 Uhr
Marmorkuchen Ich gebe in den dunklen Teig immer noch einen Schuß Rum, bzw. einige Tropfen Rum-Aroma. In den hellen Teig gebe ich neben Vanillezucker noch Vanille-Aroma und auch einige Tropfen Vanille-Buttermandel-Aroma (ca. 3-4 Tropfen).
Tanja Freitag, 18. März 2016, 09:20 Uhr
Ich gebe in die kakaomasse immer ein bisschen weniger kakaopulver und dafür noch ein Esslöffel Nutella dazu. Schmeckt dann super schokoladig und cremig. :)
Waltraut Freitag, 18. März 2016, 00:16 Uhr
Obsttortenboden mit Vanillepudding belegen, dann z.B. noch gefrorene! Erdbeeren auf den Pudding stellen oder legen, sofort mit Tortenguss angerührt mit Erdbeersaft (Super lecker) darüber geben. Wenn die Erdbeeren aufgetaut sind, kann der Kuchen verzehrt werden und die Erdbeeren sind weder matschig noch haben Flüssigkeit verloren. Torte sieht gut aus und schmeckt super.
felix Donnerstag, 17. März 2016, 23:59 Uhr
Rosinen erst in Mehl wälzen, bevor sie unter den Teig gerührt werden, dann sinken sie nicht auf den Kuchenboden ab
Petra Donnerstag, 17. März 2016, 21:47 Uhr
Nach dem Backen das Backblech auf ein feuchtes Tuch stellen...so löst sich der Kuchen besser
Der Drache Donnerstag, 17. März 2016, 15:34 Uhr
Mein Marmorkuchen bekommt immer einen großen Schuss Eierlikör und manchmal bekomme ich Enteneier die kommen auch noch rein. Lecker LG der Drache
Dresi Donnerstag, 17. März 2016, 14:16 Uhr
Marmorkuchen schmeckt super saftig, wenn man unter die Kakaomasse ein paar Eßlöffel Wild-Preiselbeeren aus dem Glas dazu gibt.
Backfee Donnerstag, 17. März 2016, 13:45 Uhr
Für den idealen hellen Biskuit, der sich auch perfekt für mehrschichtige Kunstwerke eignet, einen Teil des Mehls durch gem. (blanchierte) Mandeln ersetzen- im Verhältnis 4 zimmerwarme Eier auf 120-150g verschiedene Zuckersorten (je nach Aroma-/Strukturwunsch mehr braunen, Vanille-, Zitronen- oder Feinzucker) und 75-100g Mandeln plus 75-50g Mehl (insg. 150g) nebst einer Pr. Backpulver. So wird er aromatischer, luftiger, saftiger und schmeckt besonders nach einem Tag durchziehen traumhaft lecker.
Kea Donnerstag, 17. März 2016, 13:16 Uhr
Wenn ich Zitronenkuchen oder -muffins mit extra viel Zitronensaft tränken will, nehme ich eine Plastikspritze und drücke den Saft direkt in den Kuchen.
Peggy Donnerstag, 17. März 2016, 12:50 Uhr
Ich nehme auch schon mal statt nur Butter/ Margarine, die eine Hälfte davon ersetzt durch Apfelmus.
Kiki Donnerstag, 17. März 2016, 11:20 Uhr
Ich nehme die Hälfte der angegebenen Zuckermenge in Form von Puderzucker. Wird total luftig und locker und man kann alle Obstsorten drauflegen.
MAtze Donnerstag, 17. März 2016, 10:48 Uhr
Kirschen - Kirschen geben bei einem Schokoladen Kuchen eine gewisse Fruchtigkeit mit Biss und passt zu einem festen Kuchen fast immer :)
Alwina Donnerstag, 17. März 2016, 10:47 Uhr
Ich friere Obststücke vorher ein (z.B. Apfelstücke) Zum Belegen des Kuchenteiges die halbgefrorenen Apfelstücke auf den Teig legen. Beim Backen tauen die Stückchen dann auf und der Kuchen wird dadurch saftiger.
Bianca Donnerstag, 17. März 2016, 10:45 Uhr
Damit der Marmorkuchen nicht zu trocken wird, verwende ich immer anstatt Kakaopulver die gleiche Menge Nuss-Nougat-Creme.
Brigitte Donnerstag, 17. März 2016, 08:36 Uhr
Wenn Du zu der Kakaomasse statt Milch 3 Eßlöffel Rum dazugibst, bekommt der Kuchen einen besonders leckeren Geschmack.
Rotschopf Donnerstag, 17. März 2016, 07:46 Uhr
Mein ultimativer Backtipp für amerikanische Chocolate Chip Cookies: Immer etwas zu kurz backen und dann auf dem Backblech auskühlen lassen - dort "backen" sie noch ein wenig weiter und sind später richtig schön chewy und niemals trocken.
Line Donnerstag, 17. März 2016, 07:10 Uhr
Damit meine Kuchen immer sehr weich und lecker sind, ersetze ich 1/3 Mehlgewicht mit Maizena (Maisstärkepuder).
Bea Donnerstag, 17. März 2016, 06:08 Uhr
Hallöchen, der Marmorkuchen sieht sehr gut aus! Und jetzt kommt mein Tipp, einfach noch etwas Rum zufügen, dann bekommt er ein herrliches Aroma! Probiert es aus!
Kiefchen Donnerstag, 17. März 2016, 06:07 Uhr
Backe Käsekuchen,damit die Quarkmasse nicht nach backen zusammen fällt,ersetze ich einen Teil Zucker mit Gelierzucker.
Helga Mittwoch, 16. März 2016, 23:32 Uhr
Ich habe den Tipp mit dem Mineralwasser auch schon mehrfach an Kuchen ausprobiert und bin bis heute von den Tipp begeistert. Auch gebe ich ein Schuss Rum zum Schluss hinein. Bringt auch Luftigkeit in den Kuchen. Einfach mal ausprobieren
Kirsten St. Mittwoch, 16. März 2016, 23:23 Uhr
Ich schlage zuerst immer die Butter und Zucker und gebe nach und nach das Ei hinzu. Ganz zum Schluß wird das gesiebte Mehl untergehoben und ich habe immer lockeren Kuchen
Martina Bach Mittwoch, 16. März 2016, 23:03 Uhr
Wenn ich in einem Rührkuchen Rosinen als Zutat verwende, dann wälze ich diese immer in einem Teil des zu verwendeten Mehls. Dadurch sinken sie nicht im Teig hinab, sondern verteilen sich schön gleichmäßig.
Nilosh Mittwoch, 16. März 2016, 22:49 Uhr
Ich nehme Joghurt statt Milch und mein Kuchen wird super saftig !
edelpaul Mittwoch, 16. März 2016, 22:39 Uhr
Beim Zebrakuchen oder sonstigen Kuchen die mit Butter gebacken werden einfach die Menge durch neutales Speiseöl austauschen. Der Genuss ist dir sicher. Der Kuchen wird weich ,fluffig, bröselt nicht.
Daniela S Mittwoch, 16. März 2016, 22:30 Uhr
Dankeschön für den leckeren Backtipp, werde ich mal nachbacken. Ich gebe sehr gerne Rosinen an den Kuchen und kenne auch den Tipp mit dem Mineralwasser, so wird der Kuchen schön fluffig. Liebe Grüße, Daniela
Sajana Mittwoch, 16. März 2016, 22:00 Uhr
Wenn Nüsse in den Küchenteig kommen, röste ich diese vorher ohne fett in der pfanne. Das gibt ein tolles Aroma
Satish Mittwoch, 16. März 2016, 21:49 Uhr
Der Zahnstocher-Test: Nach dem Ende der Backzeit, legen Sie einen langen Zahnstocher in die Mitte-größten Teil des Kuchens. Wenn er sauber herauskommt , ist der Kuchen fertig. Sonst backt man weiter.
Fitza Mittwoch, 16. März 2016, 21:48 Uhr
Man kann einen Teil der Milch durch Eierlikör ersetzen. In den dunklen Teig statt Kakao einfach geschmolzenes Nougat geben. Schmeckt super lecker und ist auch schön saftig.
Miriapo Mittwoch, 16. März 2016, 21:34 Uhr
Meine Kuchen backe ich immer mit Rama Culinesse Buttergeschmack, dann ist die Butter schon flüssig und verbindet sich leichter mit dem Zucker. Als Backpulver nehme ich immer Weinsteinpulver statt das normale Backpulver, dann finde ich ihn vom Geschmack her nicht so seifig und meine Sodbrennen-Geplagten können ihn auch noch Tage später essen. Zum Schluss auf den aufgeschnittenen Marmorkuchen kommen ein paar Spritzer Zitrone für die Saftigkeit.
SannieB. Mittwoch, 16. März 2016, 21:29 Uhr
In hellen Rührteig mische ich etwa einen halben Teelöffel gemahlenen Kurkuma. Kurz ruhen lassen und nochmals verrühren. Das ergibt einen schönen gelben Kuchen und gesund und natürlich ist es auch noch ;-).

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...