Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Kumpir mit Couscous und Rotkohl

Kumpir sind sehr vielfältig - diese schmeckt mit Couscous und Rotkohl herrlich orientalisch.

Wer mich kennt, weiß: Ich liebe Kartoffeln. Besonders lecker finde ich die Knolle als Kumpir gefüllt mit Leckereien. Wie hier mit Couscous und Rotkohl. Köstlichst!

Kumpir – vielfältige Kartoffel-Liebe

Kumpir sind große, festkochende Kartoffeln, die in speziellen Öfen gebacken werden. Nach der Garzeit wird das Kartoffelinnere gelockert, mit Butter und Käse vermengt und mit weiteren Zutaten gefüllt. Bei mir um die Ecke gibt es zahlreiche Kumpir-Läden. Aber natürlich könnt ihr die gefüllten Kartoffeln auch easy-peasy selber machen. Hier gibt’s eine leckere Variante mit Couscous und Rotkohl!

Übrigens: Für diese Kumpir habe ich Süßkartoffeln verwendet, ihr könnt dafür aber auch ganz „normale“ Kartoffeln nehmen.

Steht ihr auch so auf Kumpir?

Das braucht ihr für die Kumpir mit Couscous und Rotkohl (3 Portionen)

3 große (je etwa 300 g) Kartoffeln oder Süßkartoffeln
2 EL Sonnenblumenöl
Salz
300 g Rotkohl
1/2 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
75 g Instant-Couscous
1 TL Harissa
1 EL Tomatenmark
175 ml Orangensaft
3 EL Crème fraîche
1 EL Butter
Pfeffer
3 EL griechischer Joghurt
10 schwarze Oliven
1 Stiel Minze

Und so wird die Kumpir gemacht

Heizt den Backofen auf 220 Grad (Umluft) vor.

Wascht die Kartoffeln oder Süßkartoffeln gut ab und tupft sie trocken. Ich esse auch gern die Schale mit, also sollte diese wirklich sauber sein.

Nun die Kartoffeln mehrmals mit einer Gabel einstechen. Reibt sie mit dem Sonnenblumenöl ein, salzt sie rundherum und wickelt sie jeweils in Alufolie ein. Dann legt ihr die Kartoffeln auf ein Backblech und lasst sie im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 60 bis 70 Minuten garen.

In der Zwischenzeit vom Rotkohl den Strunk entfernen und den Kohl in dünne Streifen schneiden. Rotkohlstreifen in eine Schüssel geben und Zucker sowie 1 Teelöffel Salz hinzufügen. Alles mit den Händen ca. 3 Minuten kräftig durchkneten. Achtung: Rotkohl färbt! Tragt am besten Einweghandschuhe zum Durchkneten. Zitronensaft und 3 Esslöffel Olivenöl untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebt nun den Couscous, die Harissa und das Tomatenmark in eine Schüssel. Lasst den Orangensaft aufkochen und gießt ihn ebenfalls in die Schüssel. Vermengt alles miteinander und lasst es abgedeckt etwa 10 Minuten quellen.

Nach Ende der Garzeit die Kartoffeln aus dem Ofen holen, aus der Alufolie holen und längs aufschneiden (Achtung: nicht ganz durchschneiden!). Holt mit einem Löffel je zwei Drittel des Kartoffelfleischs heraus und gebt es in eine Schüssel. Zerdrückt es mit einer Gabel und gebt Crème fraîche und Butter dazu. Salzt und pfeffert die Masse und füllt sie zurück in die Kartoffeln.

Den Couscous mit einer Gabel auflockern und 1 Esslöffel Olivenöl unterrühren. Dann die Kartoffeln mit Couscous und Rotkohlsalat füllen. Darüber griechischen Joghurt und Oliven verteilen.

Zum Garnieren die Minzblätter vom Stiel lösen, abwaschen, trocken tupfen, grob zerkleinern und auf den Kartoffeln verteilen. Fertig ist die formidable Kumpir!

Noch mehr Rezepte mit Kartoffeln

Bei meinen Kartoffel-Muffins handelt es sich zwar nicht um gefüllte Kartoffeln, die sind aber trotzdem unglaublich lecker und aus ganz wenigen Zutaten gemacht.

Immer wieder köstlich finde ich auch die die Rosmarin-Bratkartoffeln . Die könnte ich wirklich jeden Tag essen!

Und warum die tolle Knolle nicht nur geschmacklich, sondern auch ernährungsphysiologisch ein Knaller ist, verrät das Ernährungsspecial zu Kartoffeln.

Viel Spaß mit den Erdäpfeln und liebe Grüße!

Eure Kathi

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
klara Dienstag, 25. Oktober 2016, 15:44 Uhr
das sieht aber toll aus! und lecker mit süsskartoffel! toll!
Kathi Mittwoch, 26. Oktober 2016, 09:43 Uhr
Hallo klara, lieben Dank, und es sieht nicht nur toll aus, soviel sei gesagt :) Liebe Grüße, Kathi
Anna-Lena Sonntag, 23. Oktober 2016, 21:07 Uhr
Oh wie lecker! Ich liebe Kumpir, aber esse sie sonst eher so mit Feta und Möhrensalat. Werde ich bestimmt mal so essen.
Kathi
Hallo Anna-Lena, die "Hirten-Variante" mit Feta und Möhrensalat finde ich auch sehr lecker. :) Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...