Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
3
Meine Lieblingsrezepte

Knuspriges Granola

Leckerstes Knuspermüsli zum easy-peasy Selbermachen: Granola

Energiekick am Morgen gefällig? Mit dem knusprigen Granola kein Problem! Die selbst gemachten Cerealien bringen euch garantiert gut in den Tag.

Was ist Granola?

Kurz gesagt ist Granola ein selbst gemachtes Müsli, dass im Ofen knusprig gebacken wird. Dabei werden pure Zutaten wie Haferflocken und Nüsse mit einem Hauch von Honig oder Sirup überzogen und so zum leckeren Knuspermüsli. Anders als viele Industrieprodukte ist das selbst gemachte Knuspermüsli dabei aber nicht zuckersüß, vielmehr bekommen die Cerealien durch Zutaten wie Cranberries, Kokosflocken und Kürbiskerne eine ganz besondere Note. Ich bin gerade ganz verrückt nach Granola!

Verwendung und Haltbarkeit von Granola

Mein Tipp

Granola ist auch super im Einmachglas als Geschenk

Ich esse Granola am liebsten mit Joghurt und frischen Früchten und genieße das beruhigende Gefühl, genau zu wissen, was in meinem Frühstück drin steckt. Was ich außerdem mag? Den köstlichen Duft, den das Granola beim Backen im Haus verteilt!

Im luftdichten Behälter im Kühlschrank hält euer Granola übrigens bis zu 4 Wochen – wenn es nicht vorher jemand weg knuspert. ;)

Habt ihr schon mal Granola gemacht?

Das braucht ihr für das knusprige Granola (für ca. 8 Portionen)

160 g Mandeln
70 g Kokosfett
40 g brauner Zucker
85 g Honig
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
1 TL Vanille-Extrakt
380 g Haferflocken (kernig)
80 g getrocknete Cranberries

Und so einfach macht ihr das Granola

Backofen auf 150 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

Mandeln grob hacken, in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

Kokosfett im Topf schmelzen. Zucker, Honig, Zimt und Vanille-Extrakt zufügen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann zu den Mandeln geben und mit Haferflocken und Salz mischen. Gut verrühren, damit sich die Zucker-Mischung überall gut verteilt.

Jetzt die Cerealien auf dem Backbleck verteilen und im Ofen 20 Minuten backen, bis alles leicht gebräunt ist. Nach 10 Minuten einmal wenden und nach 15 Minuten Backzeit die Cranberries dazu geben (so dass diese noch mal 5 Minuten mitgebacken werden).

Nach Ablauf der Backzeit die Cerealien aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen die zusammengeklebten Cerealien in kleine Stückchen brechen und euer Granola ist fertig!

Wer sein Granola gleich in einen luftdichten Behälter füllt, hat am längsten etwas davon.

Noch mehr Rezepte mit Müsli

Seid ihr wie ich im Granola-Rausch? Dann kann ich euch die Acai-Müsli-Bowl wärmstens ans Herz legen. Das Knuspermüsli mit Acai-Beeren und Joghurt sorgt garantiert für einen guten und knusprigen Start in den Tag.

Knusprig geht es auch bei den Honig-Hafer-Riegeln zu. Bei diesen englischen Müsliriegeln spielen Haselnüsse und Gojibeeren die Hauptrolle.

Oder wie wäre es mit einem leckeren Chia-Pudding zum Start in den Tag? Das Superfood macht lange satt und schmeckt mit bunten Beeren herrlich frisch und fruchtig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Puddingschlecken oder Müsliknuspern!

Eure Kathi

Kommentare 3

Beitrag kommentieren
Veronika Donnerstag, 18. August 2016, 20:45 Uhr
Ich vermute mal das hier Kokosöl gemeint ist und nicht Kokosfett das würde ich nichtrotzdem empfehlen, besteht nur aus Palmfett, wogegen ein super gesundes Öl ist
Kathi
Hallo Veronika, ich habe (Bio-)Kokosfett verwendet, das ist quasi die "festere Variante" von Kokosöl. Kokosöl und Kokosfett sind eigentlich das gleiche, nur ist das Öl flüssiger, da es sich bei Temperaturen unter 25 Grad verfestigt und eine cremige Konsistenz erhält - das nennt man dann Kokosfett. Kurz gesagt funktioniert das Rezept auch mit Kokosöl. :) Liebe Grüße, Kathi
Ulla Donnerstag, 18. August 2016, 06:38 Uhr
Wieso steht bei den Zutaten Butter und in der Zubereitung Kokosfett? Kann man sich dann selbst entscheiden, oder klappt das nur mit Kokosfett?
Kathi
Hallo Ulla, leider hat sich da der Fehlerteufel eingeschlichen, ich habe jetzt oben auch Kokosfett eingefügt. Damit funktioniert es super! Liebe Grüße, Kathi
Anni Mittwoch, 17. August 2016, 22:13 Uhr
Bei den Zutaten steht Butter, im Text, 3. Absatz ist von Kokosfett die Rede. Da frage ich mich, wurde das Rezept ausprobiert oder nur irgendwoher abgeschrieben????
Kathi
Hallo Anni, danke für den Hinweis! Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, ich wollte das Granola erst mit Butter machen, habe dann aber doch Kokosfett genommen, was sehr gut funktioniert hat. Alle Rezepte werden bei mir zu Hause getestet, gekocht, fotografiert und verspeist. ;) Der Fehler ist jetzt behoben! Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...