Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Hefezopf mit Schokolade

Nicht nur zu Ostern lecker: Hefezopf mit Schokolade

Bald ist endlich Ostern – deshalb verrate ich euch schon jetzt mein Rezept für diesen fluffigen Hefezopf mit Schokolade. Sooo lecker!

Bis zum Osterfest dauert es zwar noch einige Wochen, aber mir schmeckt ein guter Hefezopf auch schon vorher. Vor allem, wenn er wie dieser Hefezopf richtig schön schokoladig ist. Mein Tipp: Schmeckt auch super mit selbst gemachtem Nutella, denn dann bekommt der lockere Hefeteig mit gemahlenen Haselnüssen einen knackigen Kontrast.

In diesem Sinne: Früh geplant ist halb gegessen!

Könnte es für euch auch immer Hefezopf geben?

Das braucht ihr für den Hefezopf (6 Portionen)

1/2 Packung frische Hefe
250 ml warmes Wasser
330 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 EL Zucker
125 ml Schokoladenaufstrich
Mehl zum Bestreuen der Arbeitsfläche
1 Ei

Und so macht ihr den Hefezopf

Startet mit dem Hefeteig. Löst dafür die Hefe in 30 ml Wasser auf und lasst sie 10 Minuten gehen.

Mischt das Mehl mit dem Salz und dem Zucker, gebt dann die Hefe und das restliche Wasser hinzu uns mixt alles mit den Knethaken des Mixers auf niedriger Stufe. Dreht den Mixer dann auf mittlere Stufe und mischt den Hefeteig etwa 7 Minuten so gut durch, dass er elastisch wird.

Formt aus dem Hefeteig eine Kugel und gebt sie in eine leicht eingeölte Schüssel. Deckt diese mit einem Handtuch ab und lasst sie stehen, bis der Teig auf die doppelte Größe aufgegangen ist. Ich bereite Hefeteig oft abends vor und backe ihn dann am nächsten Tag. Ihr könnt ihn aber auch nach etwa 1,5 Stunden schon verarbeiten.

Bestreut eure Arbeitsfläche mit ausreichend Mehl und rollt den Hefeteig mit einem bemehlten Nudelholz zu einem Rechteck auf Backblech-Größe aus.

Bestreicht den Hefeteig gleichmäßig mit dem Schokoladenaufstrich und lasst an den Rändern etwa 1,5 cm Platz.

Rollt den Hefeteig von beiden Seiten zur Mitte hin zu einer festen Rolle ein und legt ihn dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schneidet den Hefeteig der Länge nach in der Mitte ein, so dass der Teig oben noch verbunden ist und darunter bis unten durchtrennt ist. Jetzt nehmt ihr die beiden losen Enden in die Hände und legt sie so übereinander, dass ein Zopf entsteht. Deckt den Zopf mit Frischhaltefolie zu und lasst ihn nochmals 20 Minuten ruhen. Heizt den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vor.

Schlagt das Ei mit einem Teelöffel Wasser auf und pinselt mit der Eilösung die Oberfläche des Zopfes ein. Backt den Hefezopf bei 180 Grad (Umluft) etwa 20 Minuten. Stellt den Ofen dann auf 200 Grad (Umluft) und backt den Zopf weitere 5-6 Minuten.

Holt den Hefezopf aus dem Ofen, lasst ihn abkühlen und bestäubt ihn vor dem Servieren mit etwas Puderzucker.

Noch mehr Hefezöpfe und Oster-Ideen

Schön saftig ist der Orangen-Pistazien-Zopf mit einer Füllung aus Orange, Marzipan und Pistazien.

Eine leckere Füllung aus Nuss, Mohn und Marzipan hat der Osterzopf mit 3 Füllungen.

Wer nicht genug von Ostergebäck bekommen kann, sollte sich auch die aktuelle MIT LIEBE schnappen. Darin findet ihr unter anderem Kanelbullar-Knoten mit Nougatstückchen, eine Möhren-Haselnuss-Torte und verschiedene Kastenkuchen mit tollen Toppings. Ihr bekommt das Heft ab sofort und so lange der Vorrat reicht in allen teilnehmenden EDEKA Märkten.

Und wer noch auf der Suche nach der passenden Deko zum Gebäck ist, dem lege ich meine beiden Ideen zum Ostereier färben wärmstens ans Herz.

Frohe Oster-Planung und liebe Grüße!

Eure Kathi

Schlagwörter: Hefe, Hefezopf, Schokolade, Ostern, backen

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Hexe Mittwoch, 12. April 2017, 22:31 Uhr
Da ich schon nach einem anderen Rezept einen gefüllten Zopf gebacken habe, muss ich sagen das das Verhältnis Wasser Mehl +Ei nicht funktioniert.ich denke entweder Hälfte Wasser oder doppelt Mehl
Kathi Donnerstag, 13. April 2017, 17:11 Uhr
Hallo Hexe, es gibt sicherlich sehr viele verschiedene Rezepturen für leckere Hefezöpfe, und ich kann nur sagen, dass meiner gut gelungen ist in dem angegebenen Verhältnis. Also, nur Mut und frohe Ostern :) Liebe Grüße, Kathi
Katrin Mittwoch, 05. April 2017, 15:08 Uhr
Hallo, Habe heute versucht, den Zopf zu backen,der Teig war aber viel zu flüssig und ich habe reichlich Mehl hinzufügen müssen. Stimmen die Angaben bei Wasser und Mehl? Was habe ich falsch gemacht? Herzlichen Dank
Kathi
Hallo Katrin, bestimmt hast du gar nichts falsch gemacht! War der Hefezopf denn dann lecker? Dann erhöhe ich die Menge des Mehls etwas, damit es anderen nicht ähnlich ergeht ... ;) Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...