Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
1
Meine Lieblingsrezepte

Grüne Bohnen mit Tahin-Dressing

Grüne Bohnen und Kartoffeln schmecken orientalisch lecker mit einem Dressing aus Tahin!

Kennt ihr Tahin? Damit kann man ein ganz leckeres Dressing für grüne Bohnen und Kartoffeln machen. Sooo gut!

Tahin – arabisches Multitalent

Meine Neuentdeckung des Monats ist Tahin. Die Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern ist eine Grundzutat für Hummus und wird in der arabischen Küche gern aus Beilage serviert. Tahin ist sehr vitaminreich und enthält viel Calcium – quasi eine Gewürzpaste mit Mehrwert. Ihr könnt Tahin im gut sortierten Supermarkt kaufen und das Sesammus auch als Brotaufstrich verwenden.

Richtig gut kann man mit Tahin aber auch Dressings machen und so Salaten eine besondere Note verleihen. Grüne Bohnen und Kartoffeln zum Beispiel harmonieren super mit der Paste und werden mit Tahin zum lauwarmen Salat.

Grüne Bohnen und Tahin – für mich ein Traumpaar!

Zutaten für grüne Bohnen mit Tahin-Dressing (für 2 Portionen)

600g Kartoffeln
400 g Grüne Bohnen
3 EL Tahin
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
70 ml lauwarmes Wasser
1 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Und so macht ihr das orientalische Gericht

Bringt die Kartoffeln ungeschält in einem großen Topf mit kaltem, gesalzenem Wasser zum Kochen. Drosselt die Temperatur auf kleine Stufe und lasst die Kartoffeln etwa 15-20 Minuten weiter köcheln, bis sie weich sind. Gießt das Wasser ab und lasst die Kartoffeln leicht abkühlen, bis ihr sie in die Hand nehmen und mit einem Sparschäler schälen könnt. Ich finde das zwar immer etwas anstrengend, aber geschmacklich macht es für mich einen Unterschied, ob die Kartoffeln vorher geschält oder als Pellkartoffeln gekocht werden. Je nach Größe könnt ihr die Kartoffeln halbieren, vierteln oder falls ihr kleine Kartoffeln habt, einfach so lassen. Gebt die Kartoffeln in eine große Schüssel.

In der Zwischenzeit schneidet ihr die Enden der Grünen Bohnen ab und wascht sie. Kocht die Bohnen in kochendem Salzwasser etwa 2-3 Minuten, bis sie weich, aber noch leicht knackig sind. Gießt die Bohnen ab, schreckt sie mit kaltem Wasser ab und gebt sie in die Schüssel zu den Kartoffeln.

Mischt in einer kleinen Schüssel das Tahin, den Zitronensaft, das Wasser und den Kreuzkümmel und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Das Tahin ist ziemlich dickflüssig, verbindet sich aber unter Rühren gut mit Wasser und Zitronensaft. Gebt das Dressing zu den Grünen Bohnen und Kartoffeln und vermischt alles gut miteinander - oder serviert es als Dip.

Hackt die Petersilie klein und streut sie zum Grüne-Bohnen-Kartoffel-Salat. Am besten schmeckt das Gericht lauwarm.

Noch mehr Rezepte mit grünen Bohnen

Noch nicht genug von Bohnen? Warum auch, die Saison für heimische grüne Bohnen geht schließlich noch bis Oktober, da könnt ihr locker noch das ein oder andere Rezept ausprobieren! Wie wäre es zum Beispiel mit diesem Bohnensalat mit Koteletts? Der ist mit Oliven und Radieschen sommerlich leicht und sorgt dank des dazugehörigen Schweinekoteletts auch dafür, dass alle satt werden.

Grüner als im Bohnen-Brokkoli-Salat wird’s nicht! Dort tummeln sich unter einem leckeren Ceasar-Dressing grüne Bohnen, Brokkoli und Minze.

Wenn’s etwas deftiger sein soll, empfehle ich die Bohnensuppe aus grünen Bohnen, Tomaten, Lauch, Zucchini, Kartoffeln und Möhren.

Lasst es euch gut gehen!

Eure Kathi

Kommentare 1

Beitrag kommentieren
Rebekka Donnerstag, 21. September 2017, 07:48 Uhr
Tahin? Noch nie gehört. Sieht aber lecker aus. :-) Gibt's die auch bei meinem großen Edeka? Loebe Grüße
Kathi
Hallo Rebekka, wenn dein Edeka gut sortiert ist, hat er Tahin mit großer Wahrscheinlichkeit. Sprich ihn ansonsten gern an, er kann es dir bestimmt besorgen! Liebe Grüße und viel Erfolg, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...