Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
0
Meine Lieblingsrezepte

Frischer Frühlingsquark

Im Frühling gibt's nichts schnelleres (und köstlicheres!) als Frühlingsquark zu Pellkartoffeln!

Der Lenz ist da! Ich finde das muss gebührend gefeiert werden – mit einem frischen Frühlingsquark und Pellkartoffeln.

Ich liebe den Frühling! Alles sprießt und blüht, die Vögel zwitschern, die Laune steigt – und es gibt wieder Radieschen im Supermarkt. Da wird es für mich Zeit für Pellkartoffeln mit selbst gemachtem Frühlingsquark, frischen Kräutern und Radieschen!

Scharfe Knollen mit Mehrwert

Wusstet ihr, dass Radieschen kleine Powerknollen sind? Sie enthalten viele Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Eisen und einen ganzen Schwung an Vitaminen. Wegen der enthaltenen Senföle wirken die Kreuzblütler antibakteriell und gelten als Geheimwaffe gegen Pilze und Bakterien. So kann das pinke Gemüse manch einer Magen-Darm-Verstimmung entgegen wirken.

Am wichtigsten finde ich aber nach wie vor den leckeren, scharfen Geschmack. Aus Radieschen, Quark, Frischkäse, Kräutern und hartgekochten Eiern lässt sich nämlich ganz einfach ein würzig-scharfer Frühlingsquark zaubern. Und der schmeckt nicht nur auf Brot fantastisch, sondern ist auch zu Pellkartoffeln der Hit. Das Tollste: In nicht mal 10 Minuten habt ihr den Frühlingsquark auf dem Tisch!

Wer will jetzt noch ohne Frühlingsquark in den Frühling starten?!

Das braucht ihr für den Frühlingsquark mit Pellkartoffeln (2 Portionen)

4 Kartoffeln (mittelgroß)
200 g Quark
100 g Frischkäse Natur
1 kleines Bund Schnittlauch
2 Stiele frischer Estragon
1 Frühlingszwiebel
2 Stiele Petersilie
1 Handvoll Kresse
2 hart gekochte Eier
Salz und Pfeffer
1 Bund Radieschen

Und so macht ihr den Frühlingsquark

Wascht die Kartoffeln und kocht sie im Topf mit Schale weich.

In der Zwischenzeit gebt ihr den Quark mit dem Frischkäse in eine Schüssel und verrührt beides gut miteinander.

Dann schneidet ihr den Schnittlauch, den Estragon, die Frühlingszwiebel und die Petersilie klein und rührt alles unter. Auch die Kresse schneiden, waschen und ebenfalls einrühren.

Schneidet die gekochten Eier sehr klein und hebt sie unter den Frühlingsquark. Würzt mit Salz und Pfeffer.

Wascht und schneidet die Radieschen in Scheiben und hebt sie unter den Quark.

Serviert den fertigen Frühlingsquark mit den Kartoffeln.

Noch mehr Rezepte mit Radieschen

Was im Frühlingsquark gut schmeckt, kann auch im bayerischen Obazda nicht verkehrt sein. In diesem Rezept für Obazda mit Radieschen harmoniert das kleine Gemüse perfekt mit der bayerischen Käsespezialität.

Und ich wette, dass die Saté-Spieße mit Radieschen erst durch den Salat so richtig lecker sind.

Scharf und scharf gesellt sich gern ist wohl das Motto beim Rezept für Lachskotelett mit Wasabi. Da wird’s mit Radieschen und Wasabi gleich doppelt scharf.

Genießt den Frühling mit meinem Frühlingsquark und jeder Menge Radieschen!

Ich wünsche euch frohe Ostern und entspannte Tage!

Eure Kathi

Kommentare 0

Beitrag kommentieren

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...