Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
0
Meine Lieblingsrezepte

Eure Backtipps für perfekte Kuchen

Leserin DRESI mischt in Marmorkuchen ein paar Esslöffel Wild-Preiselbeeren - dieser und weitere Backtipps heute auf dem Blog

Mit euren vielen tollen Backtipps habt ihr mich neulich umgehauen! Ihr wollt auch wissen, wie guter Kuchen noch perfekter wird? Dann hereingeklickt!

IHR seid die wahren Back-Profis

Neulich habe ich euch mein Rezept für leckersten Marmorkuchen vorgestellt und gleich noch 3 tolle Back-Sets verlost. Dafür war ich auf der Suche nach euren ultimativen Backtipps. Und war voll von der Rolle!

Ich will hier keine großen Worte verlieren – sondern eure tollen Tipps lieber für die Nachwelt hier ins Netz tackern. ;). Weil es so unfassbar viele waren, habe ich eine kleine Auswahl getroffen und diese praktisch für euch nach Themen sortiert. Bestimmt sind auch für euch neue Ideen dabei.

Viel Spaß beim Lesen und noch mal vielen Dank für eure knallermäßigen Tipps!

Zutaten für Kuchen

KUCHENFEE

„Ein kleiner Trick für einen tollen Kinderkuchen: Man nimmt Bonbons, zerkleinert sie und rührt sie unter den Teig. :) Wenn der Kuchen abgekühlt ist, knirscht der Kuchen ganz toll :)“

CHRISTA S.

„Statt Butter oder Margarine verwende ich Kokosöl - das ist viel gesünder und die Zuckermenge kann dadurch auch reduziert werden.“

SAM

„Ich gebe in einen Rührkuchenteig immer Joghurt oder Saure Sahne rein - der Kuchen wird super fluffig und nicht trocken. Und ein guter Schluck "Hochprozentiges" ersetzt einen Teil des Backpulvers, natürlich nur wenn keine Kinder mit essen.“

WALTRAUT

„Obsttortenboden mit Vanillepudding belegen, dann z.B. noch gefrorene(!) Erdbeeren auf den Pudding stellen oder legen, sofort mit Tortenguss angerührt mit Erdbeersaft (super lecker) darüber geben. Wenn die Erdbeeren aufgetaut sind, kann der Kuchen verzehrt werden und die Erdbeeren sind weder matschig noch haben Flüssigkeit verloren. Torte sieht gut aus und schmeckt super.“

DRESI

„Marmorkuchen schmeckt super saftig, wenn man unter die Kakaomasse ein paar Esslöffel Wild-Preiselbeeren aus dem Glas dazu gibt.“

BIANCA

„Damit der Marmorkuchen nicht zu trocken wird, verwende ich immer anstatt Kakaopulver die gleiche Menge Nuss-Nougat-Creme.“

SANNIEB.

„In hellen Rührteig mische ich etwa einen halben Teelöffel gemahlenen Kurkuma. Kurz ruhen lassen und nochmals verrühren. Das ergibt einen schönen gelben Kuchen und gesund und natürlich ist es auch noch ;-).“

Spezielle Zubereitung

GUBILEUNA

„Den Tipp hab ich vor ein paar Wochen bekommen, getestet und für gut befunden: Die Backform VOR dem Einfetten kalt stellen.“

ANTJE

„Ich schwöre bei Marmorkuchen auch auf Eierlikör und bei der Schokoladenglasur gibt es einen tollen Trick. Kuchen in einer Silikonbackform backen, abkühlen lassen und dann Schokoglasur in die Silikonbackform gießen. Gut verteilen und dann den fertigen Kuchen wieder in die Form geben. 2 Std. kühlen und dann hat man eine ganz glatte und glänzende Glasur. Kein einpinseln und mühsam verteilen mehr, einfach genial.“

FELIX

„Rosinen erst in Mehl wälzen, bevor sie unter den Teig gerührt werden, dann sinken sie nicht auf den Kuchenboden ab.“

PETRA

„Nach dem Backen das Backblech auf ein feuchtes Tuch stellen... so löst sich der Kuchen besser.“

ALWINA

„Ich friere Obststücke vorher ein (z.B. Apfelstücke) Zum Belegen des Kuchenteiges die halbgefrorenen Apfelstücke auf den Teig legen. Beim Backen tauen die Stückchen dann auf und der Kuchen wird dadurch saftiger.“

SAJANA

„Wenn Nüsse in den Küchenteig kommen, röste ich diese vorher ohne fett in der Pfanne. Das gibt ein tolles Aroma.“

Tipps zur Backzeit

MULIA

„Ich backe bei 170-180 Grad - dauert länger, wird aber saftiger!“

ROTSCHOPF

„Mein ultimativer Backtipp für amerikanische Chocolate Chip Cookies: Immer etwas zu kurz backen und dann auf dem Backblech auskühlen lassen - dort "backen" sie noch ein wenig weiter und sind später richtig schön chewy und niemals trocken.“

Veganes Backen

MEIKI

„Mein Backtipp aus der Not heraus: da meine Mutter Ei-Allergikerin ist und sich zunehmend Veganer um mich scharen: in wirklich jedem Backrezept können die Eier perfekt durch Sojamehl ersetzt werden. (1 Ei = 1 TL Sojamehl + 1 EL Wasser). Und ich als Liebhaberin "tierischer" Produkte, schmecke überhaupt keinen Unterschied. Und das heißt was... ;)“

JANINE

„Ich verwende seit einiger Zeit reife Bananen beim Backen. Erstens ist es eine schöne vegane Variante, die lecker, frisch und süß ist - und es ist eine gute Alternative, da Ei von meiner Tochter nicht immer vertragen wird.“

Noch mehr Backtipps

Noch mehr Backtipps gefällig? Dann checkt doch mal die Tipps und Tricks zum Backen ohne Ei .

Noch mehr Wissenswerte und viele Rezepte von süß bis herzhaft gibt’s auch im Backspecial „Backzauber“ .

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!

Kommentare 0

Beitrag kommentieren

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...