Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
1
Meine Lieblingsrezepte

Ein Herz für Börek

Warm wie kalt ein Genuss: Börek mit Hack

Was ist handlich, herzhaft und schmeckt warm wie kalt? Börek! Weil die türkischen Strudel ruckzuck gemacht sind und der ganzen Familie schmecken, gibt’s hier das Rezept.

Es lebe die Globalisierung: Neulich hab ich euch mit den Tacos die mexikanische Küche auf den Tisch geholt, heute ist ein türkisches Rezept an der Reihe! Börek habe ich oft bei unserem netten türkischen Händler um die Ecke gekauft, jetzt habe ich mich selbst daran versucht – und die ganze Familie damit begeistert.

Was ist Börek?

Börek ist ein türkischer Strudel aus Filoteig (auch Yufkateig genannt), der wie eine Zigarre aufgerollt wird. Dabei können die Strudel unterschiedliche Füllungen aus Hackfleisch, Spinat, Schafskäse oder anderem Gemüse beherbergen und schmecken warm wie kalt.

Der für Börek verwendete Filoteig ist extra dünn und wird meist nur aus Mehl, Wasser und Salz hergestellt. Ihr könnt ihn aber auch wie ich im gut sortierten EDEKA Markt oder beim türkischen Gemüsehändler fertig kaufen.

Was ich nicht wusste: In der Türkei wird Börek gern zum Frühstück gegessen. Dazu gibt es traditionell schwarzen Tee.

Börek mit Hack

Ob zum Frühstück oder am Abend, ich finde: Hack geht immer! Und gut gewürzt mit Minze und Zwiebeln in so einem kleinen köstlichen Strudel erst Recht. Daher sind meine ersten selbst gemachten Börek gefüllt mit würzig abgeschmecktem Hack. Viel Spaß mit dem Rezept!

Habt ihr schon mal Börek gemacht? Wie esst ihr sie am liebsten?

Das braucht ihr für die Börek (ca. 12 Stück)

1/2 Bund Petersilie
1 Stiel Minze
Chilipulver
300 g Hackfleisch (vom Rind)
90 g passierte Tomaten
20 g Tomatenmark
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
1 Packung Filoteig
Öl zum Anbraten
1 Eigelb
2 EL Sesam

Und so werden die Börek gemacht

Petersilie und Minze fein hacken und mit Hack und Chilipulver mischen.

Passierte Tomaten und Tomatenmark unterrühren.

Zwiebel fein würfeln und ebenfalls unterrühren. Knoblauchzehe auspressen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver unter das Hack mischen.

Filoteig mit etwas Wasser befeuchten. Ungefähr 1/4 jedes Teigblatts mit Hackfüllung belegen, dabei etwas Rand lassen. Die Seiten nach innen einschlagen und alles aufrollen.

In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Börek in 3-4 Minuten hellbraun frittieren, herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Dann die Börek mit Eigelb bepinseln und im Sesam wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 5 Minuten bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) backen. Herausnehmen und servieren!

Mein Tipp:

Keine Zeit? Dann macht die Börek ohne Sesam!

Super zu so einem Strudel passt ein kleiner Salat aus Tomaten, Gurke, Zwiebel, Naturjoghurt und Petersilie. Oder ein Dip aus Joghurt und Minze.

Noch mehr türkische Rezepte

Ihr mögt die südländische Küche? Dann könnt ihr euch in der Rezeptstrecke zum Thema auf noch mehr türkische Rezepte freuen.

Unter anderem mein Favorit: der Hirsefalafel-Tomatensalat mit leckerem Korianderquark. Bringt garantiert Orient-Feeling auf den Tisch.

Und der vegetarische Couscous-Salat mit Feta, Gurke und Paprika ist ja meine persönliche Salat-Liebe des Sommers.

Macht euch einen schönen Tag!

Eure Kathi

Kommentare 1

Beitrag kommentieren
ingwerlikör Donnerstag, 03. November 2016, 09:58 Uhr
Das werd ich auf jeden Fall ausprobieren, denn schnelle Rezepte sind immer gut, und dieses härt sich sehr lecker an.
Kathi
Hallo Ingwerlikör, das freut mich! Und die Börek schmecken auch echt klasse ... Liebe Grüße! Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...