Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Startseite
0
Meine Lieblingsrezepte

Brombeer-Marmelade

Brombeeren passen hervorragend zu Johannisbeeren. Und beides zusammen ist fantastisch als Brotaufstrich!

Steht ihr auch so aufs Einkochen? Dann ist diese Brombeer-Marmelade genau das Richtige für euch. Der Brotaufstrich ist ruckzuck gemacht und schmeckt beerig lecker!

Meine Schwiegermutter liebt das Einkochen – und wir profitieren davon! Über das Jahr verteilt bekommen wir so saisonal lecker gefüllte Einmachgläser mit Himbeer-Marmelade, Quittengelee oder Apfelmus (mit Äpfeln aus dem eigenen Garten – ein Traum!). Neuerdings hat aber auch mich der Ehrgeiz zum Einkochen gepackt – und deshalb gibt es bei uns jetzt die unterschiedlichsten selbst gemachten Brotaufstriche. Mein aktuelles Einkoch-Experiment finde ich so lecker, dass ich es euch hier gleich vorstellen muss: Brombeer-Marmelade mit einem Hauch Johannisbeere.

Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre

Streng genommen ist meine Brombeer-Marmelade eigentlich gar keine Marmelade, sondern eine Konfitüre. Denn laut deutscher Konfitürenverordnung (ja, sowas gibt es seit dem Jahr 2003 wirklich!) darf ein Brotaufstrich nur dann Marmelade genannt werden, wenn er neben Wasser und Zucker ausschließlich aus Erzeugnissen besteht, die aus Zitrusfrüchten hergestellt werden. Das ist mein Brombeer-Brotaufstrich eindeutig nicht, aber wer will denn hier schon streng sein, oder?

Wollt ihr die Brombeer-Marmelade mal testen? Dann kommt hier das Rezept!

Das braucht ihr für die Brombeer-Marmelade (für 3 kleine Einmach-Gläser)

500 g Brombeeren
100 g Johannisbeeren (entstielt)
300 g Gelierzucker 2:1
100 ml Johannisbeerlikör oder Johannisbeersaft
1 Vanilleschote

Und so einfach wird die Brombeer-Marmelade gemacht

Brombeeren und Johannisbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen.

Brombeeren pürieren und mit den ganzen Johannisbeeren, der ausgekratzten Vanilleschote, dem Gelierzucker und den Johannisbeerlikör in einen Topf geben. Aufkochen und unter Rühren ca. 4 Minuten köcheln.

Mein Tipp:

Für Kinder statt Likör Johannisbeersaft nehmen!

Sofort in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Fest verschließen und für ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen.

Gläser wieder umdrehen und auskühlen lassen. Fertig ist die leckere Brombeer-Marmelade!

Noch mehr Rezepte zum Einkochen

Letztes Jahr habe ich hier eine famose Erdbeer-Schoko-Marmelade mit weißer Schokolade gemacht. Ein Brotaufstrich, der jetzt nach der Erdbeersaison auch mit TK-Erdbeeren funktioniert.

Und kennt ihr schon mein Quittengelee mit Ingwer? Das passt super zu Ofengemüse oder einfach auf Brot. Lecker auf frischem Brot ist auf dieses Kürbismarmelade-Rezept !

Richtig pikant und marokkanisch gewürzt ist das Feigen-Chutney , das Fleisch oder deftige Gerichten hervorragend abrundet.

Tipps zum Einkochen

Grundsätzlich könnt ihr nahezu jedes Obst oder Gemüse einkochen, z.B. auch Kartoffeln, Bohnen oder Erbsen. Wichtig ist, dass die Gläser absolut sauber sind. Ich lege sie dafür kurz in sprudelnd heißes Wasser. Die Gummiringe von Weck-Gläsern behandelt lieber nicht mit Spülmittel, da sie dann nicht mehr richtig schließen. Kocht sie lieber ebenfalls kurz mit Wasser und einem Schuss Essig aus.

Noch mehr Tricks zum Einkochen und viele nützliche Tipps für fruchtige Brotaufstriche gibt’s im Ernährungsspecial zum Thema Einkochen und Einmachen .

Ich wünsche euch viel Spaß beim Einkochen. Und falls ihr noch Rezepte für mich habt: immer gern her damit!

Liebe Grüße

Eure Kathi

Kommentare 0

Beitrag kommentieren

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...