Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Startseite
4
Meine Lieblingsrezepte

Thai Curry Rezept

Thai Curry Rezept - vegan: Lecker und wärmend bei den aktuellen Temperaturen ...

Ihr mögt es heiß? Ihr mögt es scharf? Dann kann ich euch dieses Thai Curry Rezept im wahrsten Sinne des Wortes wärmstens ans Herz legen!

Wenn es draußen knackig kalt ist, heizt dieses Curry schön ein. Zugegeben: Es ist kein klassisches Thai Curry, dafür aber familienkompatibel, vegetarisch und sogar vegan. Überzeugt hat mich das Rezept vor allem durch die enthaltenen Cashewnüsse (ich liebe sie!) und die leichteSchärfe der gelben Currypaste.

Die gelbe Currypaste ist milder als ihr beliebtes rotes Pendant und macht das Thai Curry daher familiengerecht. Lola und Frieda haben es gern gegessen und sich einen Spaß daraus gemacht, die Cashewnüsse aus dem Curry zu pulen und genüsslich vorab zu essen (ich kann’s ja verstehen ...).

Esst ihr auch so gern Currys? Dann viel Spaß mit dieser Version!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (walnussgroß)
1 Chilischote
2 EL
50 g Cashewnüsse
200 g Champignons
1 Möhre
1 Zucchini
3 EL gelbe Currypaste
250 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
1 Bund frischer Koriander
2 Lauchzwiebeln
gekochter Reis

Zubereitung:

Knoblauchzehen abziehen und den Ingwer schälen. Beides sehr fein würfeln. Die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden.

In einem mittelgroßen Topf das Kokosöl erhitzen. Die Knoblauch- und Ingwerwürfel, die Hälfte der Chiliringe und die Cashewnüsse kurz ca. 1 Minute anbraten, dann die Champignons, die Möhre und die Zucchini hinzugeben und 1 weitere Minute braten. Die Currypaste ins heiße Fett geben und ca. 2 Minuten kräftig anrösten.

Mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen und alles einmal kräftig aufkochen lassen.

Währenddessen den Koriander hacken und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Das fertige Curry mit Frühlingszwiebelringen, Koriander und den restlichen Chiliringen garnieren (bei den Kindertellern verzichte ich auf diese Garnitur) und mit Reis servieren. Guten Appetit!

Curry Rezepte mit Fisch und süß

Und wer von Curry Rezepten einfach nicht genug bekommen kann, sollte unbedingt auch dieses Fisch-Curry mit roter Currypaste testen.

Oder wie wäre es mal mit einem süßen Curry mit Mango und Bananen ? Lecker!

Scharf auf scharf?

In diesem Thai Curry ist wegen der Kinder nur eine milde Chilischote enthalten. Fast schon schade, wenn man liest, dass in Chilischoten mehr Vitamin C enthalten ist als in Zitrusfrüchten. Knaller, oder? Diesen und viele andere interessante Fakten und Tipps erfahrt ihr im Ernährungsspecial zur scharfen Schote . Und weil es so schön ist: Hier gibt's noch mehr thailändische Rezepte !

Kommentare 4

Beitrag kommentieren
Lena Donnerstag, 11. Februar 2016, 17:07 Uhr
Hallo Kathi, ich hab's probiert, war echt lecker! :-) Viele Grüße, deine Lena
Kathi
Hallo Lena, das freut mich! Weiterhin guten Appetit und liebe Grüße! :) Kathi
Küchenfee Mittwoch, 27. Januar 2016, 21:38 Uhr
Wunderbare Schärfe, super abgestimmte Aromen. So liebe ich die asiatische Küche! Ein Volltreffer!
Kathi
Hallo Küchenfee, das freut mich! Liebe Grüße, Kathi
sydneyrocker Dienstag, 26. Januar 2016, 10:54 Uhr
Oh, ich liebe Curry! Das muss ich ausprobieren!
Kathi
Hallo sydneyrocker, ja, mach das - du wirst bestimmt nicht enttäuscht! ;) Liebe Grüße und viel Spaß dabei! Kathi
Lena Dienstag, 26. Januar 2016, 10:06 Uhr
Gelbe Currypaste und Cashewkerne - habe ich so noch nicht gegessen, klingt aber lecker! Probiere ich am Wochenende aus!
Kathi
Hallo Lena, bin gespannt, wie es dir schmeckt - vielleicht magst du deine Meinung ja mit uns teilen? Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...