Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
1
Meine Lieblingsrezepte

Rinderfilet braten

Rinderfilet braten

Ich bin noch immer im „5 x Fit“ Programm und stellte mich diese Woche der Herausforderung, eiweißhaltig zu essen – und dafür ein Rinderfilet richtig zu braten.

5 x Fit, Woche 4 – „Wählen Sie die richtigen Proteine“

In der vorletzten Woche von „5 x Fit“ von EDEKA und Fitness First mit NewMoove dreht sich alles um die richtige Kombination verschiedener eiweißhaltiger Lebensmittel. Proteine/Eiweiß – ich weiß, dass das „irgendwie wichtig für den Körper ist“, aber warum eigentlich? Kurz gesagt ist Eiweiß DER Muskelmacher und nebenbei noch ein super Fettkiller – ein Träumchen, oder? Und wenn sogar Übermenschen wie Heidi Klum und ihr Fitness-Guru David Kirsch auf das Wundermittel schwören, MUSS ja was dran sein.

Rinderfilet braten

Bei Eiweiß denke ich vor allem an Fleisch. Davon esse ich mittlerweile ziemlich wenig, was unter anderem auch daran liegt, dass ich zu viel Respekt vor der Zubereitung habe. Was nützt das beste Filet, wenn es einen Hauch zu lange angebraten wurde und sich kaut wie eine Schuhsohle?! Aber da man nur wachsen kann, wenn man seine Komfortzone verlässt, habe ich tatsächlich (erstmalig!) ein Rinderfilet zubereitet. Und das war fast so gut wie im Steakhaus!

Zutaten für ca. 2 Portinonen:

400 g Rinderfilet
2 EL Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
Salz und Pfeffer

Und so geht das perfekte Steak (medium gegart):

Das Fleisch mit einem scharfen Messer in etwa 2,5 cm dicke Filets schneiden, auf einen Teller legen und jedes Filetstück mit der Hand etwas flacher drücken. Idealerweise nun für gut 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Den Backofen auf 90 - 100 ° C vorheizen und ein großes Stück Alufolie bereit legen.

Eine schwere Pfanne (am besten Gusseisen) zunächst mit 1 EL Öl ausreiben, auf der Herdplatte erhitzen, dann den 2. EL Öl hinzugeben und warten, bis das Öl heiß genug ist.

Die Filetstücke nun nebeneinander in die Pfanne mit dem heißen Öl legen und auf der ersten Seite etwa 2 – 2 ½ Minuten bei großer Hitze anbraten.

Die Temperatur etwas zurück schalten, die Filets mit einem Pfannenwender umdrehen. Mein Tipp: Keine Gabel verwenden! Die zweite Fleischseite ebenfalls, je nach Dicke, ca. 2 - 2 ½ Minuten braten. Man rechnet pro cm Fleischdicke mit etwa 1 Minute Bratzeit.

Nun die Filetstücke mit einem Pfannenwender auf die Alufolie legen, mit Knoblauchzehen und Rosmarinzweig locker in die Alufolie einwickeln und für gut 10 Minuten auf dem Gitterrost im Backofen garen.

Die Rinderfilets aus dem Ofen nehmen, auf die Teller legen und den ausgetretenen Fleischsaft darüber gießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und schnell servieren.

Mögt ihr es lieber etwas mehr „rare“? Dann bratet die Filets in der Pfanne nur etwa 1,5 – 2 Minuten, und lasst sie nach dem Garen im Ofen vor dem Servieren noch 5 Minuten nachziehen. So oder so: Ich wünsche guten Appetit bei dieser ordentlichen Portion Eiweiß!

Eiweißreiche Rezepte

Übrigens: Es muss nicht immer tierisches Eiweiß sein! Als gute Proteinquelle bietet sich zum Beispiel Tofu an. Ich hab ja in den letzten Wochen gelernt, was man damit alles Köstliches machen kann – zum Beispiel auch diese Tofu-Gemüse-Spieße!

Auch Erbsen haben es in sich. Sie sind nicht nur eine leckere (und günstige!) Eiweißquelle, sondern enthalten auch noch jede Menge Ballaststoffe – und Geschmack! Bei den Gnocchi mit Erbsen läuft mir auf jeden Fall das Wasser im Mund zusammen.

Schlagwörter: Fleisch, Rezept

Kommentare 1

Beitrag kommentieren
Howyam Dienstag, 01. März 2016, 11:57 Uhr
Bei welcher Temperatur muss das Filet im Backofen garen ?
Kathi
Hallo Howyam, das Filet sollte nach dem kurzen Anbraten bei 90-100 Grad ca. 10 Minuten im Ofen garen. Dann ist es schön zart. Viel Spaß und guten Appetit! Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...