Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
4
Meine Lieblingsrezepte

Müsst ihr machen: Kürbis-Chutney

Kathi kocht ein: Das leckere Kürbis-Chutney eignet sich auch prima zum Verschenken

Ihr habt für Halloween Kürbisse ausgehöhlt und wisst nicht wohin mit dem ganzen Fruchtfleisch? Daraus wird in Nullkommagarnix ein leckeres Kürbis Chutney!

Ich mag die indische Küche. Raffinierte Aromen, andersartige Gewürze – und gaumenkitzelnde Beilagen. Eine davon ist Chutney. Das schmeckt nicht nur zu indischen Reisgerichten oder Fleisch, sondern bildet auch einen tollen Kontrast zu Käse oder Gemüse. Und als Sandwich-Aufstrich über Hühnerbrust schmeckt es unerwartet lecker und erspart den Gang zur Fastfoodkette. Mit Indien hat mein aktueller Rezept-Tipp zwar nix am Hut, aber extrem lecker finde ich ihn trotzdem!

Kürbissuppe war gestern!

Wenn ihr also wie ich vom Kürbis aushöhlen zu Halloween größere Mengen Kürbis Fruchtfleisch übrig habt, müssen diese nicht immer zur Kürbissuppe werden – das Kürbis Chutney ist schnell gemacht und passt mit seiner milden, leicht scharfen Note zu nahezu allem. Da aus 1,5 kg Kürbis eine stattliche Menge entsteht, habe ich noch kleine Anhänger gebastelt und das Chutney an Freunde verschenkt.

Zutaten für ca. 6 mittelgroße Weckgläser oder Twist off-Gläser:

1,5 kg Kürbisfleisch, gewürfelt
2 Dosen Tomaten, gehackt
3 Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch, gehackt
300 ml Balsamico, weiß
300 g Zucker, braun
10 Körner Piment
1 Chilischote, getrocknet
2 EL Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis alles weich ist.

Mit dem Pürierstab etwas pürieren und abschmecken.

Noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, diese zuschrauben und auskühlen lassen. Und schwupps ist das Chutney fertig!

Habt ihr das Kürbis-Chutney schon ausprobiert? Wozu esst ihr es? Ich freue mich auf sämtliche Verwendungsideen!

Das schmeckt mir auch mit Kürbis: Dieses Kürbismarmelade-Rezept ist richtig lecker!

Kommentare 4

Beitrag kommentieren
Janine Dienstag, 01. November 2016, 09:41 Uhr
Sehr lecker... Hatte kein Piment, daher mit Ingwerpulver, Pfeffer und einer BBQ Mischung gewürzt. Allerdings ergab die Hälfte bereits eine ordentliche Menge, so dass ich einige Gläser verschenken konnte. Danke für das tolle Rezept!
Kathi
Hallo Janine, sehr gern! Mit BBQ stelle ich mir das Chutney auch sehr lecker vor. Muss ich glatt mal wieder machen - und dann vielleicht auch zu Weihnachten verschenken. ;) Liebe Grüße! Kathi
Anne Sonntag, 22. November 2015, 13:17 Uhr
Das Chutney ist der Hammer! So schnell gemacht und unglaublich lecker! Mehr solche Rezepte!!:))
Kathi
Hallo Anne, danke für deine lieben Worte! Ich bin auch noch ganz begeistert.. ;) Werde alles geben, um ganz vieler solcher easy-peasy-lecker-Rezepte vorzustellen. Liebe Grüße, Kathi
SandSchaf Samstag, 14. November 2015, 19:31 Uhr
Hallo, habe das Chutney nachgekocht und finde es grandios!! Habe es schon zu Pizza, Ofengemüse, auf Brot,... gegessen und bin echt begeistert. Mich würde interessieren, wie lange es sich ungeöffnet ungefähr hält. Bin blutiger Einkoch-Anfänger und habe nicht die geringste Ahnung davon. Liebe Grüße SandSchaf
Kathi
Hallo SandSchaf, wenn du beim Einkochen ganz akribisch bist und am besten Twist-Off-Gläser verwendest, ist eingemachtes Gemüse theoretisch mehrere Jahre haltbar. Ich vertraue aber immer meinem Instinkt (Optik, Geruch, Geschmack). Von meiner letzten Chutney-Einkoch-Aktion Mitte Oktober ist noch ein ungeöffnetes Glas übrig, das noch sehr gut aussieht. ;) Viel Spaß beim weiteren Einkochen und liebe Grüße! Kathi
Lynn Montag, 26. Oktober 2015, 08:11 Uhr
Liebe Kathi, ich verfolge seit einiger Zeit deinen Blog. Aber das Kürbis Chutney hat es mir besonders angetan, vielleicht weil ich vor kurzem beim Pakistaner war und jede Menge Chutney gegessen habe oder vielleicht auch weil ich Kürbissuppe langsam schon nicht mehr sehen kann oder einfach weil es so eine ausgefallene Idee ist. Werde ich sicher bald mal ausprobieren! Viele Grüße Lynn von küchenkränzchen.de
Kathi
Hallo Lynn, vielen Dank, das freut mich sehr! Deine Rezepte finde ich aber auch super - der Cheesecake ohne Boden steht schon seit längerem auf meiner Liste. :) Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...