Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
4
Familienzeit

Kürbis schnitzen leicht gemacht!

Bloggerin Kathi zeigt heute auf dem Blog, wie ihr eine tolle Halloween-Deko mit Kürbissen ganz ohne lahme

Ihr möchtet schön geschnitzte Kürbisse haben und habt keine Lust zu schnitzen? Geht nicht? Geht doch!

Halloween und geschnitzte Kürbisse? Finde ich super! Leider habe ich keine Popeye-Oberarme und bin zum selbst schnitzen immer etwas faul. Wie gut, dass diesen Job auch eine handelsübliche Bohrmaschine erledigen kann. Mit der braucht man auch keine besonderen Schnitz-Vorlagen, sondern kann einfach nach Herzenslust losschnitz... äh, bohren. Ich habe mich für klassische Punkte bzw. Löcher und Blümchen entschieden, aber natürlich sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Halloween Kürbis haltbar machen?

Da so ein Kürbis ein echtes Naturprodukt ist, ist er natürlich auch vor Verfall und Schimmel nicht gefeit. Beste Vorbeugungsmaßnahme: Den Kürbis vor dem Bearbeiten lange (ca. 2 Wochen) trocknen lassen – nach Möglichkeit aufgehängt. Das Entzieht ihm Feuchtigkeit und erschwert Mikro-Organismen die Arbeit. Aber: Ich habe auch sofort losgelegt und werde im Zweifel einfach einen neuen „verbohren“ – so kann ich schließlich auch immer wieder neue Muster ausprobieren.

Und wer sich jetzt fragt „Wohin mit dem ganzen Fruchtfleisch?“ kann sich auf Inspiration aus meinem leckeren Rezept für Kürbis-Chutney freuen!

Bevor jetzt aber losgebohrt wird, hab ich NOCH einen Kürbis-Tipp für euch. Die wunderbare Mel vom Blog GourmetGuerilla hat mein absolutes Highlight-Rezept mit der orangenen Knolle verbloggt: Hokkaido „Bomb Surprise“ – gefüllter Kürbis mit Blattspinat und Käse. Mega!

Und wenn ihr schon mal da seid (fast ganz uneigennützig) noch ein Link in eigener Sache: Letzte Woche hat sie mir spannende Fragen zum Leben als EDEKA Bloggerin gestellt. Wenn ihr wissen wollt, wie ich arbeite und was für mich das tollste am Bloggen ist, klickt euch hier direkt zum Interview .

Und jetzt ready to bohr? Dann kann’s ja jetzt losgehen mit dem Kürbis-Geschnitze!

Das "Kürbis-Bastelmaterial":

2 Kürbisse
2 Teelichter
1 Bohrmaschine
1 scharfes Messer
1 Löffel

Bastelanleitung:

In die Kürbisse an einer Seite mit dem Messer je eine Zugangklappe schneiden. Mein Mann würde sie wohl „Reversionsluke“ nennen, denn sie sollte aus einem Stück geschnitten sein, damit man sie später wieder schließen kann. Wichtig: Macht die Klappe so groß, dass ihr später bequem ein Teelicht reinstellen könnt.

Die Kürbisse über diese Öffnung mit dem Löffel aushöhlen.

Nun mit der Bohrmaschine nach Belieben Muster (Blumen, Kreise o.ä.) einbohren, je ein Teelicht in die Kürbisse stellen und die und Klappe wieder schließen. Fertig ist die easy-peasy Halloween-Deko!

Wie schnitzt oder bohrt ihr eure Kürbisse? Freue mich auf sämtliche Anregungen (hab ja noch gut eine Woche für die Umsetzung Zeit :))!

Kommentare 4

Beitrag kommentieren
Küchenduft und Backgenuss Donnerstag, 22. Oktober 2015, 21:28 Uhr
Hallo Kathi, dein herbstliches Ergebnis sieht zauberhaft. Ein wundervolles Beispiel, dass tolle Deko nicht immer aus Plastik sein muss - ich glaube, nachdem ich gesehen habe, WIE einfach das gehen kann, werde ich mich da auch mal rantrauen. Jetzt muss ich nur noch einen Hokkaido finden, der nicht komisch zur Seite rollt und dann geht's los ;) Viele Grüße, Katharina
Kathi
Hallo Katharina, ja, trau dich - es ist wirklich total einfach und schnell gemacht! Und in der Tat viiiiel schöner als gekaufte Plastikdeko! :) Liebe Grüße, Kathi
Bastelsusi Donnerstag, 22. Oktober 2015, 13:08 Uhr
Wunderschöne Kürbisse und ganz leicht zu machen. Ich werde sicher auch so einen machen zur Deko. Vielen Dank für die Anregung.
Kathi
Hallo Bastelsusi, danke für deinen lieben Kommentar! Viel Spaß dabei und viele Grüße, Kathi
Elke Donnerstag, 22. Oktober 2015, 09:37 Uhr
Das ist eine schöne Idee, sollte ich auch mal versuchen. Auf meinem Blog habe ich auch eine Deko mit Naturmaterialien, die man draußen findet. http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2013/09/aus-wald-und-flur-herbstdekoration.html Viele Grüße Elke
Kathi
Hallo Elke, danke für deinen Tipp - das sieht sehr schön und natürlich aus! Muss ich unbedingt mal meinen Kindern zeigen (die wollen das dann bestimmt sofort nachbauen... ;)). Liebe Grüße, Kathi
Christie Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:03 Uhr
Hallo! Ich habe meinen Kürbis sogar mit einer kleinen elektrischen Stichsäge bearbeitet. Da kann man auch Formen ausschneiden.
Kathi
Hallo Christie, Knaller Idee! Was für Formen hast du ausgeschnitten? Viele Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...