Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Auf ein Gespräch mit ...

„Ich habe über 100 Kochbücher!“

Liebt gutes Essen: Nova Meierhenrich

Multitalent Nova Meierhenrich kocht für ihr Leben gern. Was sie dabei inspiriert, hat sie mir im Interview bei Latte Macchiato und belegtem Brot verraten...

Kathi: Nova, wie sieht ein ganz typischer Lebensmittel-Einkauf bei dir aus?

Nova: Obwohl ich viel unterwegs bin, versuche ich möglichst viele frische Lebensmittel zu kaufen, die ich dann abends gleich verarbeite. Ich versuche gesund einzukaufen, und so landet in meiner Tasche vor allem viel Gemüse.

Kathi: Und was kochst Du damit am liebsten?

Nova: Ich bin ziemlich experimentierfreudig und mache oft frische Gerichte mit vielen Vitaminen. Ich achte darauf woher die Lebensmittel kommen und wenn ich mal Fleisch esse, ist es Bio-Fleisch. Rezepte dafür finde ich meist in einem meiner 100 Kochbücher. Ich sammle Kochbücher und liebe es darin zu stöbern.

Kathi: Kochst Du dabei immer nach Rezept oder auch „frei Schnauze“?

Nova: Das ist bei mir eine gesunde Mischung. Manchmal mache ich auch einfach den Kühlschrank auf, gucke was ich habe, und überlege mir spontan was ich daraus zaubern kann. Das Herumexperimentieren finde ich gerade so schön am Kochen.

Kathi: Würdest du dich selbst als gute Köchin bezeichnen?

Nova: Sagen wir mal so: Ich habe ein Schild in der Küche hängen, auf dem steht „I kiss better than I cook“....

Kathi (lacht): Haha, das hab ich auch!

Nova (lacht): Wer hat das nicht?! Das ist wahrscheinlich eine wichtige Vorab-Info, um jeden darauf vorzubereiten, dass es auch in die Hose gehen könnte, es aber immer noch eine zweite Option gibt. Mal im Ernst, ich glaube ich koche ganz ok. Ich bin kein Sternekoch, aber bisher hat es jedem geschmeckt und für den Gewinn beim Promi-Dinner hat es auch gereicht (lacht).

Kathi: Das heißt Du kochst gern für Gäste?

Nova: Ja, ich bin eine leidenschaftliche Gastgeberin. Aber ich habe mir auch angewöhnt für mich alleine zu kochen. Gerade wenn man allein ist oder nach langen Reisen nach Hause kommt, tendiert man dazu, einfach eine Dose aufzumachen oder eine Pizza in den Ofen zu schieben. Das habe ich mir über die Jahre abgewöhnt, weil ich finde, dass man sich auch selbst toll bekochen kann, wenn keine Gäste da sind. Das kann ich mittlerweile extrem gut und zelebriere das auch.

Kathi: Was inspiriert dich beim Kochen?

Nova: Mein Bauch.

Kathi: So glücklich wie Du aussiehst, scheint er dir ja genau das Richtige zu sagen. Oder achtest Du bei deiner Ernährung auch auf Nährwerte, Fett, Kalorien etc.?

Nova: Auf Nährwerte und Kalorien achte ich nicht, aber ich muss auf ein paar Lebensmittel-Unverträglichkeiten achten. Ich habe zum Beispiel eine Fructose-Intoleranz entwickelt und darf seit ein paar Jahren kein Obst mehr essen – was ich sehr schade finde, weil ich früher auch viel mit Obst gekocht habe. Da musste ich mich schon sehr umstellen, viele Lebensmittel weglassen und das Kochen für mich neu entdecken. Dabei habe ich ganz neue Lebensmittel aufgetan.

Kathi: Was hast Du zum Beispiel neu entdeckt?

Nova: Wie man Zucker durch gesündere Alternativen ersetzen kann. Oder Gemüsesorten, die ich vorher gar nicht auf dem Zettel hatte, weil ich mit Obst ganz glücklich war. Zum Beispiel, dass man statt einer normalen Kartoffel auch auf Süßkartoffel zurückgreifen kann, die einfach noch mehr Nährwerte hat. Aber am Ende des Tages bin und bleibe ich doch ein Pasta-Maniac (lacht).

Kathi: Du bist ja auch ziemlich viel auf Drehs unterwegs, wo und was isst Du dann?

Nova: Leider meistens sehr ungesund. Ich habe zum Beispiel lange in München für eine Arztserie gedreht, beim Set-Catering war Schweinebraten keine Ausnahme. Dann sitzt man hinterher völlig träge am Set und denkt sich „Oh mein Gott, etwas leichtes wäre auch schön gewesen...“. Aber es gibt scheinbar eine kleine Trendwende: Viele Caterer achten mittlerweile darauf, dass es auch frische, leichte Gerichte oder sogar vegetarische und vegane Gerichte gibt, weil darauf immer mehr Menschen Wert legen.

Kathi: Kannst Du ohne ein bestimmtes Lebensmittel gar nicht leben?

Nova (lacht): Kaffee! Und ich liebe Avocados. Die lege ich mir morgens mit Tomaten, Gurken und Ziegenfrischkäse aufs Brot, das ist ein richtiges Ritual, das ich zelebriere.

Kathi: Neben gutem Essen liegt Dir auch das Thema Charity am Herzen. Du bist u.a. Schirmherrin für die SOS Kinderdörfer und sogar Gründerin der HerzPiraten, einem gemeinnützigen Verein für herzkranke Kinder. Wie kamst Du auf die Idee?

Nova: Seitdem ich Kind bin, engagiere ich mich im karitativen Bereich. Irgendwann war es für mich an der Zeit, einen eigenen Verein ins Leben zu rufen. Bei den HerzPiraten steht für mich nicht das Geld sammeln im Fokus, sondern die Kinder. Sie haben alle einen angeborenen Herzfehler und sind seit ihrer Geburt immer wieder phasenweise im Krankenhaus. Dadurch sind sie etwas außen vor im Klassenverband und können zum Beispiel nicht richtig Sport machen. Segeln ist eine der wenigen Sportarten, die Herzkinder machen können. Daher haben mein Partner Malte Kamrath und ich Segeln als Ventil auserkoren, sie aus ihrem Alltag rauszuholen. Das machen wir mehrmals im Jahr bei den HerzPiraten-Regatten. Dieses Jahr waren wir am 13. Juni erstmalig in München und segeln am 8. August in Hamburg. Das ist für die Kinder ein tolles Erlebnis und sie können dabei echte Gruppendynamik erleben. Das Geld sammeln kam ganz nebenbei dazu. Und mittlerweile kommt so viel Geld zusammen, dass wir andere Kinderherzprojekte unterstützen können.

Kathi: Wo können wir dich in diesem Jahr denn noch sehen?

Nova: Ich habe noch einige Dreharbeiten in diesem Jahr, aber die Filme werden erst im nächsten Jahr ausgestrahlt. Auf dem Disney Channel bin ich aber weiterhin als Moderatorin im Einsatz und darf hinter die Kulissen der großen Filmprojekte schauen.

Kathi: Das klingt spannend! Vielen Dank für das nette und inspirierende Gespräch, Nova!

Schlagwörter: Gemüse, gesund, Interview

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Dienstag, 16. Juni 2015, 15:32 Uhr
Liebe Kathi, ich habe heute die Mail mit deinem Blog erhalten. Danke. Finde ich super und du machst das wirklich sehr gut. Das Interview mit Nova hat mir gefallen. Wenn du sie noch mal triffst, empfiehl ihr doch mal Jin Shin Jyutsu /Heilströmen mit den Händen - hilft nach schwerem Essgenuss und könnte auch für die herzkranken Kinder sehr gut sein. Mach weiter so - ich finde dich Klasse alles Liebe Gisela Wilczura
Kathi Mittwoch, 17. Juni 2015, 11:17 Uhr
Liebe Gisela, vielen Dank für Deine lieben Worte, hat mich wirklich sehr gefreut! Ich sehe Nova wahrscheinlich wirklich demnächst noch mal und werde ihr auf jeden Fall den Tipp geben. Liebe Grüße!
Dienstag, 16. Juni 2015, 14:40 Uhr
Langweilige Frau. Kauf ihr das mit den 100 Kochbüchern auch null ab, das hat sie in anderen Interviews schon über Schuhe und Jeans gesagt.

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...