Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
1
Für euch entdeckt

Ein Fall für Falafel! EDEKA Bio+ Vegan

Neu und lecker: EDEKA Bio+ Vegan

Schön, dass ich mich als EDEKA Bloggerin durch das Sortiment schlemmen kann. Natürlich ausschließlich zu Testzwecken! Heute für euch auf dem Prüfstand: EDEKA Bio+ Vegan

Vegan ist in

Vegane Lebensmittel sind in aller Munde und natürlich hat auch EDEKA Produkte für die alternative und gesunde Lebensweise im Angebot: Mehr als 20 Artikel, die auf den klangvollen Namen „EDEKA Bio+ Vegan“ hören. Klar, dass ich die genau unter die Lupe genommen habe und auch meine Familie probiert hat. Im ersten Feldversuch testete ich EDEKA Bio+ Vegan Falafel und die EDEKA Bio+ Vegan Salatmayonnaise.

Traditionell und schnell

Die Falafel werden nach traditioneller Rezeptur hergestellt und enthalten jede Menge Kichererbsen, gekochten Reis, Gemüse und Sojabohnen. Perfekt sind sie als schnelle und sättigende (!) Mahlzeit, da sie nur in der Pfanne angebraten werden müssen und ruckzuck serviert werden können. Weil sie optisch auch Frikadellen sein könnten, habe ich sie meinen Mädels Lola und Frieda einfach mal als solche verkauft. Das erste Feedback klang dann ungefähr so:

Lola: „Mmmmhhhhh, Frikadellen! Ich möchte bitte 5!“
Frieda: „Und ich möchte 10!“

Der kleinen Frieda ist der Schwindel nicht aufgefallen. Mit Genuss verputzte sie ein Bällchen nach dem anderen. Lola dagegen hat schon beim Durchschneiden gemerkt, dass die „Frikadellen“ irgendwie anders sind. „Wie sieht das denn aus?! Das ist ja ganz grün? Das esse ich nicht!“ Gut für mich und meinen Hunger – ihre 5 Bällchen gingen an mich. Als „Beilage“ habe ich mir dazu noch einen schnellen Dip aus Joghurt, Zitrone und Minze gemacht – yummie!

Mayonnaise Polonäse

Der zweite Test fiel noch positiver aus: Die Salatmayonnaise hat ausnahmslos allen geschmeckt. Dass sie rein pflanzlich ist und ohne Ei auskommt, merkt man jedenfalls nicht. Wir aßen sie zu selbst gemachten Pommes aus Kartoffeln und Süßkartoffeln. Wir alle – außer Lola. Sie hat die Mayonnaise solo gegessen und mich damit auf die Palme gebracht. Aber bei guten Zutaten in Bio-Qualität hab ich mal ein Auge zugedrückt.

Seid ihr neugierig auf die Produkte geworden? Testet Euch durch das Sortiment! Von allerlei Fleisch- und Wurstersatzprodukten wie Mortadella oder Leberkäse über Tofu bis hin zu Mandelmus und Soja-Schnetzel ist bestimmt auch etwas dabei, was euren Gaumen kitzelt – egal, ob ihr Veganer aus Überzeugung seid oder gerne mal neue Geschmäcker entdeckt. Ich wünsche in jedem Fall guten Appetit und freue mich auf eure Erfahrungen!

Kommentare 1

Beitrag kommentieren
Montag, 13. Juli 2015, 23:31 Uhr
Leider sind die veganen Produkte - bis auf die Mayo- in Plastik eingeschweißt und fast alle enthalten Palmöl... Ich lebe nicht vegan, um bei irgendeinem Trend mitzuschwimmen, sondern weil mir der Zustand unserer Erde nicht eagl iist und ich kein weiteres Tierleid verursachen möchte. Mit diesen Produkten gelingt mir das nicht. Außerdem ist es wirklich schade, dass bei Edeka die allermeisten Biofrischeprodukte (Obst und Gemüse) in Plastik verpackt sind - im Gegensatz zu konventionellem O+G...

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...