Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Apfelkuchen mal anders: Apfelrosen

Meine fertigen Apfelrosen: Wunderschön anzuschauen und so lecker!

Same same, but different: Statt Apfelkuchen gibt es bei mir heute Apfelrosen. Die schmecken mindestens genau so gut, sind aber optisch viiiel schöner!

Einfachster Apfelkuchen der Welt

Ich bin ja immer auf der Suche nach Koch- und Backwerken, die optisch was hermachen, aber total einfach herzustellen sind. Meine neu entdeckten Apfelrosen fallen in diese Kategorie: Sie sind in Nullkommanix im Ofen, schmecken aber dank des knusprigen Blätterteigs, der fruchtigen Äpfel und der süßen Aprikosenmarmelade wie eine ausgewogene Komposition – fast wie vom Konditor. Außerdem ersetzen sie dank der schnieken Optik sogar die Blumendeko ;). Probiert sie aus – Kinder und Schwiegermütter werden begeistert sein.

Zutaten für ca. 10 Apfelrosen

2 Platten Fertig-Blätterteig (ca. 150 g)
2 Äpfel (mittelgroß)
1 Ei
Nach Belieben Aprikosenmarmelade
Nach Belieben Zucker

Zubereitung:

Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.

Apfelscheiben in einen Topf geben und kurz stark erhitzen, dabei umrühren. Topf vom Herd nehmen und die Apfelscheiben abkühlen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Blätterteige aus der Packung nehmen und auslegen. Aprikosenmarmelade dünn darauf verteilen, Zimt und Zucker mischen und ebenfalls darüber streuen.

Nun die Blätterteige mit einem scharfen Messer in je fünf längliche Streifen schneiden.

Die Streifen mit den abgekühlten Apfelscheiben belegen, anschließend eng aufrollen und in die Muffinform setzen.

Das Ei in eine Schale schlagen und verquirlen, die Apfelrosen damit bepinseln. Anschließend etwa 30 Minuten goldgelb backen lassen. Lecker!

Übrigens: In der nächsten Ausgabe der MIT LIEBE gibt es Wissenswertes über Äpfel und viele lecker-neue Rezeptideen – z.B. einen Salat mit marinierten Äpfeln oder Apfel-Toffee-Brownies. Ab Mitte September findet ihr das Heft in teilnehmenden EDEKA-Märkten.

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Tanoa Dienstag, 03. November 2015, 11:06 Uhr
Tolles Rezept - habe ich mir gleich zum nachbacken ausgedruckt! Aber, auch wenn ich ich jetzt pingelig klinge...ist in Fertig-Blätterteig nicht Butter enthalten? Dann wäre es ja streng genommen kein veganes Rezept...
Kathi
Hallo Tanoa, es gibt sogar ganz veganen Blätterteig ohne Butter. Aber ich muss dir zustimmen: In "normalem" Fertig-Bätterteig ist Butter enthalten. Liebe Grüße, Kathi
Küchenchef Montag, 14. September 2015, 10:54 Uhr
Sieht ja super aus und schmeckt sicherlich auch so ... Muss ich gleich einmal ausprobieren!
Kathi
Hallo Küchenchef, ja, schmeckt fantastisch! Viel Spaß beim Ausprobieren und liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...