Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Stielmus

Rübstiel oder Stielmus ist ein Gemüse, das viele gar nicht mehr kennen.

Traditionell wurde Stielmus aus dicht gepflanzten Mairüben gewonnen. Die Knollen konnten sich so nur in sehr kleiner Wuchsform entwickeln, die Blätter umso üppiger wachsen. Ist auch das Grün der Mairübe essbar? Diese Frage lässt sich also auf ganzer Linie bejahen! Heute wird Rübstiel als eigene Art angebaut und als Blattgemüse angeboten. Diese neuen Züchtungen schmecken nicht so herb, ihr Aroma ist fein-säuerlich bis würzig-scharf. Und wie sieht Stielmus aus? Das zarte Grün mit höchstens ganz kleinen Rübchen an den weißen Stielen ähnelt Mangold.

Einkauf und Lagerung

Die Stielmus-Saison für Freilandware beginnt im April und reicht bis in den Juni, aus dem Gewächshaus ist das Grün auch ganzjährig erhältlich. Die Blätter können Sie als Bündel- oder Wiegeware einkaufen und halten sich im Kühlschrank, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen, bis zu drei Tage lang. Je eher Sie Rübstiel zubereiten und essen, desto besser sind Geschmack und Nährstoffgehalt. Für eine längere Lagerung bietet es sich an, Stielmus einzufrieren. Schneiden Sie das Gemüse dafür klein und blanchieren Sie es kurz. Haben Sie einen Garten, können Sie Stielmus selbst anbauen und ernten: Das Frühlingsgemüse lässt sich schon fünf bis sieben Wochen nach der Aussaat ab Anfang März frisch auf dem Tisch genießen – dank der kurzen Wachstumszeit sogar zweimal im Jahr. Die genügsamen Pflanzen sind vergleichsweise pflegeleicht.

Küchentipps für Stielmus

Die Verwendungsmöglichkeiten von Rübstiel sind vielfältig, das Grün kann als Zutat für viele Gemüse-Rezepte dienen. Ob roh als Salat, in einer Suppe, im Eintopf oder in einer Gemüse-Bowl, Sie können Stielmus zubereiten, wie Sie gerade Lust haben. Dafür waschen Sie die Blätter und Stiele gründlich und schneiden Sie in die gewünschte Form. Möchten Sie Stielmus als Beilage dünsten oder kochen, garen Sie zuerst die Stängel – sie brauchen etwas länger, bis sie weich sind. Das Gemüse harmoniert sehr gut mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch und schmeckt zu Kartoffeln, Fisch und Geflügel.

Rezepte mit verschiedenen Rübensorten