Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pak Choi

Pak Choi punktet mit würzigem Aroma

Ob Paksoi, Pak Choy, Bok Choy oder eben Pak Choi: Dieser Kohlkopf ist hierzulande unter vielen Namen bekannt. Aber welche Eigenschaften zeichnen Pak Choi aus? aus? Der chinesische Senfkohl fällt zunächst durch sein Aroma auf. Wonach genau schmeckt Pak Choi? Die weißen knackigen Blattstiele haben eine feine Schärfe. Die grünen zarten Blätter wiederum ein mildes Kohlaroma mit leichter Bitternote. Ursprünglich stammen Pak-Choi-Pflanzen natürlich aus Asien. Dementsprechend sind sie ein fester Bestandteil vieler nationaler Küchen. Darunter etwa der chinesischen, japanischen und thailändischen.

Einkauf und Lagerung

Pak Choi hat hierzulande ganzjährig Saison. Sie können ihn im Garten auch selber anbauen. Wann ernten Sie Pak Choi dann? Der Kohl ist schon acht Wochen nach der Pflanzung genussreif.

Frischen Pak Choi erkennen Sie beim Kauf an den leuchtend grünen Blättern und saftigen, knackigen Stielen. Das Gemüse sollte keinesfalls braune Stellen aufweisen. Im Gemüsefach lagern Sie den Kohl, in ein feuchtes Tuch gewickelt, bis zu zwei Tage.

Küchentipps für Pak Choi

Für Pak-Choi-Rezepte müssen Sie den Kohl zunächst vorbereiten. Und so geht es: Entfernen Sie die äußeren Blätter und den Strunk. Waschen Sie das Gemüse unter fließendem Wasser und trennen Sie die Stiele von den Blättern. Fertig! Der letzte Schritt ist wichtig für die Zubereitung von Pak Choi, da die Stiele härter sind als die Blätter und daher länger garen müssen. Das ist wichtig, wenn Sie Pak Choi braten.

Und wie bereitet man Pak Choi zu? Bei der Pak-Choi-Verwendung stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Die einfachste: Pak Choi roh essen. Genießen Sie ihn statt Rucola als Salat! Besonders lecker schmeckt er mit einem asiatischen Dressing mit Limette und Sesamöl.

Kurz mit Öl in Wok oder Pfanne geschwenkt, mit Sojasoße abgeschmeckt und mit geröstetem Sesam bestreut, genießen Sie den chinesischen Blätterkohl als frische Beilage. Er passt zu Fisch, aber auch zu Fleisch wie Lamm und Geflügel. So gegart ist er auch eine leckere Füllung für Omeletts oder adelt Currys und Aufläufe. Sie können Pak Choi auch grillen. Hierfür legen Sie ihn im Ganzen auf den Rost und erhitzen ihn zwei bis drei Minuten.

Genießen Sie diese tollen Rezepte mit Pak Choi
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten