Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Getrocknete Steinpilze zubereiten? So geht's!

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie lassen sich getrocknete Steinpilze zubereiten?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Der Steinpilz ist mit seinem feinen Aroma und festem Fleisch für viele eine echte Delikatesse. Da die Saison für frische Exemplare nur wenige Monate dauert, bietet es sich an, sich einen konservierten Vorrat anzulegen. Als Methoden der Wahl kommen vor allem Einfrieren, Einlegen und Trocknen infrage. Die Trockenmethode ist unkompliziert auf verschiedene Arten umsetzbar. Wie Sie Pilze trocknen, erklärt detailliert der EDEKA-Experte. Möchten Sie die getrockneten Pilze zubereiten, gibt es ebenfalls nicht viel zu beachten.

Getrocknete Steinpilze richtig zubereiten

Das ganze Geheimnis liegt im Einweichen. Geben Sie die zerkleinerten Trockenpilze für mindestens 20 Minuten in warmes Wasser, verschmutzte Exemplare vorher gründlich abbrausen – sonst knirscht es womöglich zwischen den Zähnen. Prüfen Sie gegebenenfalls mit einer Schnittprobe, ob die Pilze weich sind. Je länger die Einweichzeit ist, desto mehr Aroma geht ins Wasser über. Deshalb sollten Sie dieses auch nicht wegschütten, sondern abgeseiht zum Kochen verwenden. Sie können daraus beispielsweise einen Fond zubereiten oder es zusammen mit den weichen Pilzen direkt in Gerichte wie eine Steinpilzsuppe geben. Soll es beim Zubereiten der getrockneten Steinpilze einmal schneller gehen, können Sie die Pilze auch mahlen und ohne Einweichen direkt mitkochen.

Kochen mit getrockneten Steinpilzen

Achtung, wenn Sie getrocknete Steinpilze einweichen, entsprechen 25 Gramm etwa 250 Gramm Frischpilzen! Das sollten Sie auf jeden Fall beachten, wenn Sie Rezepte mit Trocken- statt Frischpilzen zubereiten möchten. Lassen Sie die Pilze und das Einweichwasser in den Speisen Ihrer Wahl immer mindestens 15 Minuten köcheln, so werden eventuell vorhandene Keime und Sporen sicher abgetötet. Ragouts, Risottos, Soßen und Suppen sind die Domäne der Edelpilze. Probieren Sie beispielsweise ein Pasta-Rezept mit getrockneten Steinpilzen aus oder bereiten Sie die Pilzsoße für einen Jägerbraten damit zu. Da die Haltbarkeit getrockneter Steinpilze bei luftdichter, trockener Aufbewahrung mehrere Jahre beträgt, können Sie mit einem 500-Gramm-Vorrat viele köstliche Gerichte kreieren!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...