Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann man Minze vermehren?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann man Minze vermehren?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Ob als Minzpesto, Tee oder im Taboulé-Salat: Diese frische Würzpflanze ist extrem vielseitig – und daher immer sehr begehrt. Gut also, dass Sie Ihre heimische Minze vermehren können. So haben Sie immer genug knackig grüne Blätter auf Vorrat. Die besten Methoden: Vermehren durch Stecklinge, Ableger und das Teilen der Staude.

Minze vermehren mit Stecklingen – eine Anleitung

Ganz gleich, ob Sie Ihre Minze im Topf vermehren oder im Beet: Mit Stecklingen geht es besonders einfach.

● Schneiden Sie einige blütenlose Triebspitzen von der Pflanze ab. Diese sollten 10–20 cm lang sein. Entfernen Sie die unteren Blätter.

● Da das Minze-Einpflanzen ohne Wurzel nicht funktioniert, geben Sie die Triebe in ein gefülltes Wasserglas. Hier können sie Wurzeln entwickeln. Stellen Sie das Glas an einen warmen, halbschattigen Platz.

● Nach ein bis zwei Wochen können Sie die nun bewurzelten Stecklinge in einen Topf oder ins Beet setzen. Fertig!

Gut zu wissen: Die beste Zeit für diese Art vegetativer Vermehrung ist die Wachstumsphase der Minze von Frühjahr bis in den Herbst.

Minze richtig vermehren mit Ablegern – Schritt für Schritt

Ebenso einfach vermehren Sie Minze durch Ableger. Als Ableger bezeichnet man in diesem Fall die Triebe, die waagerecht über oder unter der Erdoberfläche wachsen und Wurzeln haben. Diese bilden sich etwa im Spätsommer.

● Nehmen Sie die Ableger mit einer Pflanzschaufel aus der Erde.

● Pflanzen Sie die Ableger dann in nährstoffreiche Gemüseerde. Sie werden im Nu sprießen.

Minze schneiden und vermehren: So teilen Sie die Pflanze

Viele Minz-Sorten – wie etwa die Pfefferminze oder die marokkanische Minze – vermehren Sie auch durch das Teilen der Staude. Und so geht es:

● Heben Sie die gesamte Pflanze vorsichtig aus der Erde.

● Teilen Sie nun die Staude, also die Wurzeln in einzelne Stücke.

● Pflanzen Sie die einzelnen Teile nun getrennt voneinander wieder ein.

Gut zu wissen: Wir helfen Ihnen nicht nur mit Ihrer heimischen Minze, sondern auch, wenn Sie Basilikum vermehren möchten. Gleich lesen und mehr erfahren!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...