Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kartoffelbrei aufwärmen

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kann man Kartoffelbrei aufwärmen?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Ja, das kann man. Und Kartoffelbrei aufwärmen geht zudem ganz einfach. Sie können das Kartoffelpüree auf dem Herd aufwärmen oder in der Mikrowelle erhitzen. Wichtig ist, noch etwas Milch, Sahne, Wasser oder Brühe dazuzugeben. So können Sie Ihren leckeren Kartoffelbrei noch ein zweites Mal warm genießen.

Kartoffeln – eine runde Sache

Kartoffeln lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten. Sie sind bei licht- und temperaturgeschützter Lagerung sehr lange haltbar. Vor allem in der kühleren Jahreszeit sind Gerichte aus Kartoffeln ein deftiges Vergnügen, so auch unser Kartoffelbrei-Klassiker Himmel und Erde. Was großen und kleinen Genießern gleichermaßen schmeckt, ist Kartoffelbrei, der auch als Kartoffelstampf oder -püree bekannt ist. Die sättigenden Erdäpfel sind darüber hinaus eine beliebte Beilage für Fischgerichte – falls Sie sich gerade gefragt haben, ob man Fisch erneut aufwärmen darf, finden Sie die Antwort in unserem Expertenwissen!

Kartoffelbrei aufwärmen – so geht's!

Klassischer Kartoffelbrei wird aus gekochten und gestampften Kartoffeln zubereitet. Der Brei wird mit Milch, Butter und Salz verfeinert – dazu passt noch eine Prise geriebene Muskatnuss. Mit diesen Zutaten ist Kartoffelbrei in der Regel bis zu drei Tage im Kühlschrank haltbar. Wenn also Reste übrig bleiben, können Sie das Kartoffelpüree auch noch später am Tag oder am nächsten Tag genießen. Vor dem Verkosten sollten Sie das aufgewärmte Kartoffelpüree noch einmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

• Kartoffelbrei können Sie mit oder ohne Mikrowelle aufwärmen. Egal, ob im Topf, auf dem Herd oder in der Mikrowelle: Wichtig ist die Zugabe von Milch, Wasser oder Brühe. Wer einen veganen Kartoffelbrei vorbereiten möchte, greift auf einen Pflanzendrink zurück. Ist der Stampf zu fest oder zu trocken, kann er beim Aufwärmen schnell anbrennen.

• Besonders schonend ist deshalb das Aufwärmen von Kartoffelbrei im Wasserbad.

• Auch möglich ist übrigens das Aufwärmen von Kartoffelstampf im Backofen. Hierfür streichen Sie den Brei auf Backpapier und erhitzen ihn für ein paar Minuten – das sorgt sogar für eine leichte Kruste.

Tipp: Es gibt auch tolle Rezeptideen, wie man Kartoffelbrei weiterverarbeiten kann, so zum Beispiel zu Kartoffeltalern oder Kartoffelpfannkuchen. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...