Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ist Kohlensäure schädlich?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Ist Kohlensäure schädlich?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Vergessen Sie das Gerücht, dass Kohlensäure schädlich ist – und genießen Sie Ihr Mineralwasser in Zukunft unbeschwert. Die prickelnden Bläschen sind für gesunde Menschen nämlich völlig unbedenklich. Einzig als Durstiger mit Neigung zu Sodbrennen sollten Sie den Genuss einschränken.

Pros: Positive Wirkungen von kohlesäurehaltigem Wasser

Ist Kohlensäure schädlich für den Körper? Die meisten Deutschen bevorzugen Sprudel gegenüber stillem Wasser – und treffen damit laut Experten eine unbedenkliche Entscheidung. Das blubbernde Wasser hat gegenüber der naturbelassenen Variante sogar Vorzüge. Diese sind:

  • Die Bläschen wirken im Mund wie eine Massage und helfen so bei der Durchblutung der Mundschleimhaut.
  • Kohlensäure unterstützt die Verdauung, indem sie den Darm animiert, Verdauungssäfte zu produzieren.
  • Mit einem Schluck Sprudel wird Ihr Teig beim Backen lockerer. Weiteres zu den kulinarischen Vorzügen von Kohlensäure finden Sie im Artikel "Kohlensäure: Was bewirkt sie im Körper und schadet sie der Gesundheit?"

Kontra: Kohlensäure kann Sodbrennen provozieren

Einmal im Magen, sucht das aus der Kohlensäure entweichende Kohlendioxid einen Weg, um wieder an die Luft zu kommen. Aus diesem Grund stoßen Sie nach dem Trinken von Sprudel gerne einmal auf. Ein Phänomen, das Menschen mit empfindlichem Magen (häufig in der Schwangerschaft) belasten kann. Zu diesen zählen übrigens auch Babys und Kleinkinder, für die Kohlensäure daher problematisch sein kann. Denn:

  • Beim Aufstoßen des Gases kann Magensäure in die Speiseröhre gelangen. So entsteht Sodbrennen.

Wenn Sie hierzu neigen, reduzieren Sie Ihren Sprudelkonsum oder lassen ihn ganz weg. Und wenn Sie sich darüber hinaus fragen: "Welche Lebensmittel sind magenschonend und leicht verdaulich?" und "Welche Lebensmittel gelten als schwer verdaulich?" – wir haben die Antworten.

Gut zu wissen: Das Gerücht, dass Kohlensäure schädlich für Zähne und Knochen sein soll, ist widerlegt. Im Gegensatz zu stillem Wasser mit einem pH-Wert um 7, hat Sprudel pH-Werte um 5,5. Ein Säure-Unterschied, der zu gering ist, um Zähne oder Knochen anzugreifen.

Die ursprüngliche Wirkung von Kohlensäure

Einst galt Heilwasser als bewährte Medizin. Um das mineralienhaltige Getränk in Apotheken anzubieten, wurde der Flüssigkeit Kohlensäure hinzugefügt. Die dient nämlich als natürliches Konservierungsmittel. Kohlensäure soll zudem die enthaltenen Mineralien stabilisieren.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...