Das EDEKA Wein-ABC

Das EDEKA Wein-ABC bietet den idealen Einstieg in die wunderbare Welt des Weins.

Das EDEKA Wein-ABC bietet den idealen Einstieg in die Welt des Weins.
Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe - alphabetisch geordnet und kurz erklärt. Klicken Sie einfach auf den Buchstaben der Sie interessiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abgang

Die Dauer des Geschmackseindrucks in Mund und Rachen nach dem Schlucken. Ein langer und nachhaltiger Abgang ist Ausdruck eines guten Weins.

Alkohol

Entsteht bei der alkoholischen Gärung mittels Hefen aus dem Fruchtzucker der Trauben. Alkohol ist ein wesentlicher Geschmacks- und Aromaträger. Der Alkoholgehalt in vol. % muss auf dem Etikett angegeben werden.

Amarone

Der kostbare trockene Rotwein stammt aus dem norditalienischen Weinbaugebiet Venetien. Das Besondere an diesem Wein ist, dass die Trauben, aus denen er erzeugt wird, zwei bis fünf Monate auf Holzgittern oder Strohmatten luftgetrocknet werden.

Aroma

Gesamtheit der Duftstoffe im Wein. Man unterscheidet zwischen Primär-Aromen (blumige, fruchtige Natur-Aromen der Trauben), Sekundär-Aromen (durch die Gärung entstanden) und Tertiär-Aromen (die ein Wein während des Alterungsprozesses annehmen kann).

Assemblage

Bezeichnet das Mischen verschiedener, zueinander passender Weine gleichen Ursprungs, um eine einheitliche Cuvée zu erhalten. In der Champagne ist die Assemblage ein wichtiges Mittel, um jedes Jahr gleichbleibend harmonische Produkte zu erzeugen.

Ausbau

Zum Reifen wird der frisch vergorene Wein in Fässer oder Tanks gefüllt. Dieser Vorgang ist vor allem beim Rotwein besonders wichtig. Durch den Kontakt mit Holz und Sauerstoff entwickelt der Wein zusätzliche Aromen und rundet seinen Geschmack ab.

Auslese

Dritte Stufe Deutscher Prädikatsweine. Nur ausgelesene, vollreife Weintrauben werden gekeltert. Mostgewicht: 90 bis 100 Oechslegrad.

Autochthon

Autochthone Rebsorten sind Traubensorten, die aus dem jeweiligen Anbaugebiet stammen, also nicht aus einer anderen Region importiert worden sind. Meist besteht eine lange Anbautradition. Es existieren weltweit circa 500 autochthone Rebsorten.